Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Pressemitteilung

zinsbaustein.de erreicht 50 Millionen Fundingmarke bei Schwarm-Finanzierung für Immobilien

05.09.2019 11:54

zinsbaustein.de hat die Fundingmarke von 50 Millionen Euro bei der Mitfinanzierung von Immobilienprojekten erreicht. Im August 2019 hat die digitale Plattform für Immobilien-Crowdinvestments fünf Projekte mit einer Fundingsumme von insgesamt 5,7 Millionen Euro in kürzester Zeit finanziert. Damit hat das Berliner Start-up seit seiner Unternehmensgründung im Jahr 2016 das Funding für insgesamt 39 Immobilienprojekte bereitgestellt.

  • Fünf Projekte in Millionenhöhe innerhalb weniger Stunden finanziert
  • Seit Unternehmensgründung insgesamt 39 Immobilienprojekte und über 50 Mio. Euro finanziert
  • 100% Erfolgsquote mit insgesamt 16 termingerechten Rückzahlungen, die Hälfte davon vorzeitig rückvergütet, Anleger erzielten Rendite von 5,25 Prozent p.a.

 

Nachfrage nach Immobilien-Crowdinvesting stark gewachsen
„Die Nachfrage nach attraktiv verzinsten Anlageformen wie das Crowdinvesting in Immobilien ist angesichts drohender Negativzinsen stark gewachsen”, sagt Volker Wohlfarth, Geschäftsführer von zinsbaustein.de. „Wir freuen uns, dass wir im August fünf Immobilienprojekte aufgrund der hohen Vormerkungen innerhalb wenigen Stunden finanzieren konnten.”

Insgesamt 16 Immobilienprojekte hat zinsbaustein.de bereits termingerecht an seine Anleger zurückgezahlt, die Hälfte davon wurde vorzeitig rückvergütet. Seit Gründung der digitalen Investmentplattform wurden über 19 Millionen Euro an die Anleger von den jeweiligen Immobilien-Projektentwicklern verzinst rückvergütet. Anlegern werden ihre investierten Beträge typischerweise nach 12-30 Monaten Laufzeit nach erfolgreichem Projektabschluss mit einer Rendite von 5,25 Prozent zurückgezahlt. 

Einzigartiger Projektauswahl-Prozess
Bei der Auswahl von mitfinanzierten Immobilienprojekten setzt zinsbaustein.de hohe Qualitätskriterien an, da diese Anlageklasse auch mit Risiken verbunden ist. Grundvoraussetzungen für die Aufnahme eines Projekts bei zinsbaustein.de sind unter anderem ein angekauftes Grundstück, eine vorhandene oder absehbare Baugenehmigung, gute Referenzen und eine schlüssige Finanzierungsstruktur mit plausiblen Baukosten und einem nachvollziehbaren Verkaufsszenario. Erst nach der Freigabe durch das mit Experten besetzte Investment-Komitee und der Freigabe des Vermögensanlagen-Informationsblattes (VIB) der BaFin wird ein Projekt zur Investition auf zinsbaustein.de zur Verfügung gestellt. Im Regelfall ist zudem ein zeitlicher Sicherheitspuffer im Darlehensvertrag eingebaut. „Wir freuen uns über das von den Anlegern entgegen gebrachte Vertrauen, hier spiegelt sich unsere Expertise und der enorme Fokus auf Qualität bei der Auswahl der Projekte wider.”, erläutert Wohlfarth.

Über zinsbaustein.de
zinsbaustein.de, die digitale Plattform für Immobilieninvestments mit Sitz in Berlin, ist seit Mai 2016 am Markt aktiv. Das Portal eröffnet einem breiten Spektrum von Anlegern Zugang zu Immobilien-Anlageklassen, die traditionell semi-institutionellen und institutionellen Investoren vorbehalten waren. Immobilien-Projektentwickler optimieren mit Darlehen der zinsbaustein.de-Anleger Ihre Eigenkapitalstruktur. Größere oder mehr Projekte können realisiert und die Eigenkapitalrendite gesteigert werden. Seit 2016 ist zinsbaustein.de die erste TÜV-zertifizierte digitale Plattform für Immobilieninvestments in Deutschland. zinsbaustein.de arbeitet dabei nur mit qualitativ hochwertigen Entwicklern zusammen und finanziert Projekte in fortgeschrittenen Bauphasen. Jedes Projekt wird zudem von einem hochkarätig besetzten Investmentkomitee freigegeben. Bei allen zinsbaustein.de-Projekten ist ein zeitlicher Sicherheitspuffer im Darlehensvertrag eingebaut, der Flexibilität bei den Bau- und Verkaufsaktivitäten für die Projektentwickler schafft. Wenn ein Projekt plangemäß verläuft, kann der Entwickler die Rückzahlung früher einleiten. Die Rückzahlquote seit Start der Plattform ist 100 Prozent, das heißt, alle fälligen Projekte sind bisher termingetreu oder früher inklusive aller Zinsen zurückgeführt worden.

Hinweis der CrowdCircus-Redaktion: Bitte beachten Sie, dass diese Pressemitteilung von "zinsbaustein.de" erstellt wurde und von CrowdCircus redaktionell nicht bearbeitet wurde. Die darin wiedergegebenen Meinungen und Ansichten müssen deshalb nicht zwangsweise denen der CROWDCIRCUS GMBH entsprechen. Das Urheberecht ist stets den jeweiligen GastautorInnen zuzuordnen - eine Weiterverbreitung der Inhalte ist ohne ausdrückliche Genehmigung der AutorInnen nicht gestattet.