Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

"Müssen uns als Marktführer mit DE-Plattformen messen" | Crowdinvesting-Jahresrück- und Ausblick | dagobertinvest im Interview

03.01.2019 17:52 Highlights 2018, Wünsche an den Regulator & die Konkurrenz, Pläne 2019 | Mag. Andreas Zederbauer CEO & Co-Founder der Plattform dagobertinvest im Update-Interview mit CrowdCircus.com.
"Müssen uns als Marktführer mit DE-Plattformen messen" | Crowdinvesting-Jahresrück- und Ausblick | dagobertinvest im Interview

CrowdCircus: Wie würden Sie Ihr persönliches Crowdfunding-Jahr 2018 in nur einem Wort beschreiben?
Andreas Zederbauer | dagobertinvest: Immobiliastisch!  

CrowdCircus: Auf welche Plattform- und Projekt-Highlights 2018 werden Sie und Ihr Team noch länger stolz zurückblicken? 
Andreas Zederbauer | dagobertinvest: …auf die 35 Projekte, die wir 2018 online gebracht haben. 

CrowdCircus: Stichwort „Weihnachtswünsche“: Welche Wünsche beziehungsweise Anregungen möchten Sie der Bundesregierung mit Bezug auf die weitere Entwicklung sowie Organisation und Regulierung des Crowdfunding-Marktes gerne mitteilen?
Andreas Zederbauer | dagobertinvest: 1) Der Gewinnfreibetrag für Unternehmer soll ja kommen. Hier haben wir noch keine Informationen, wie dieser willkommene steuerliche Anreiz genau ausformuliert sein wird.
2) Wir wünschen uns Erleichterungen im Zahlungsdienstegesetz, sodass Plattformen auch – innerhalb definierter Grenzen – die Anlegerzahlungen direkt über eigene Konten leiten dürfen. In der Schweiz gibt es bereits eine solche Ausnahme. 

CrowdCircus: In welchem Ausmaß haben Sie den nationalen und internationalen Crowdfunding-Mitbewerb im Jahr 2018 wahrgenommen? Befindet sich die heimische Branche Ihren Einschätzungen nach auf einem nachhaltigen Wachstumspfad? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?
Andreas Zederbauer | dagobertinvest: Im Immobilienbereich müssen wir uns als Marktführer mit den DE Plattformen messen, wo wir derzeit Platz 6 einnehmen. Ich bin sicher, dass der Wachstumspfad nachhaltig ist. Herausforderung ist sicherlich die zuverlässige Abwicklung der Mengengerüste: Wir erwarten 2019 10.000+ Investitionen. Jede Zahlung muss geprüft, zugeordnet und verprobt werden und natürlich bei der Rückzahlung in die Gegenrichtung wieder passen. Dazu braucht man entsprechende Strukturen. Weiters wollen wir – trotz Wachstums – die Kundenzufriedenheit unverändert hoch halten. 

CrowdCircus: Mit welchen Erwartungen gehen Sie in das neue Jahr? Mit welchen Initiativen und Entwicklungen darf man 2019 von Ihrer Plattform rechnen?
Andreas Zederbauer | dagobertinvest: weiteres Wachstum. Noch mehr Projekte (alle 7-10 Tage ein neues).

Aktuelle Crowdfunding Projekte entdecken

Alle Crowdfunding & Crowdinvesting Projekte ansehen.