Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding-Jahresrück- und Ausblick | Seedmatch, Econeers & Mezzany im Interview

31.01.2018 20:17 Highlights 2017, Wünsche an den Regulator & die Konkurrenz, Pläne 2018 | Johannes Ranscht, Geschäftsführer der deutschen Crowdinvesting-Plattformen Seedmatch, Econeers & Mezzany, im Interview mit CrowdCircus.com.
Crowdfunding-Jahresrück- und Ausblick | Seedmatch, Econeers & Mezzany im Interview

CrowdCircus: Wie würden Sie das Crowdfunding-­Jahr 2017 in nur einem Wort beschreiben?
Johannes Ranscht:
Erfolgreich!

CrowdCircus: Auf welche Highlights 2017 werden Sie und Ihr Team noch länger stolz zurückblicken?
Johannes Ranscht:
Wir haben es in 2017 geschafft, mit allen drei Plattformen, Seedmatch, Econeers und Mezzany, unsere Marktposition erfolgreich auszubauen. Eine großartige Leistung des gesamten Teams in einer Phase, in der der Markt durch erhöhten Wettbewerb sehr volatil ist.

CrowdCircus: Stichwort „Neujahrsvorsätze“: Welche Hoffnungen beziehungsweise Wünsche äußern Sie an die nächste Bundesregierung mit Bezug auf die weitere Entwicklung sowie Organisation und Regulierung des Crowdfunding-­Marktes?
Johannes Ranscht:
Ich glaube die größte Herausforderung in 2018 wird es sein, überhaupt eine stabile und handlungsfähige Bundesregierung zu bilden. Eine EU-­weite Harmonisierung der Gesetze zum Schutz der Kleinanleger/Verbraucher würde die Märkte für neue Produkte und Zielgruppen öffnen und brächte für Investoren und Plattformen spannende Möglichkeiten, ihr Portfolio breiter zu diversifizieren.

Johannes Ranscht, Geschäftsführer der deutschen Crowdinvesting-Plattformen Seedmatch, Econeers & Mezzany, im Interview mit CrowdCircus.com


CrowdCircus: Der deutsche Crowdfunding-­Markt wächst und umfasst mittlerweile eine hohe Anzahl unterschiedlichster Plattformen – haben Sie hinsichtlich einer langfristig erfolgreichen und fairen Marktentwicklung konkrete Vorschläge oder Erwartungen, die Sie sich von Mitbewerbern wünschen oder sogar voraussetzen?
Johannes Ranscht:
Wettbewerb ist selten wirklich fair oder richtet sich nach individuellen Wünschen einzelner Akteure. Wir sind aber überzeugt, dass sich Qualität langfristig durchsetzen wird.

CrowdCircus: Mit welchen Erwartungen gehen Sie in das neue Jahr? Mit welchen Initiativen und Entwicklungen darf man 2018 von Ihrer Plattform rechnen?
Johannes Ranscht:
Wir versuchen natürlich, an den Erfolg des vergangenen Jahres anzuknüpfen und unsere Marktposition weiter zu stärken. Das kann durch gute Kampagnen und den weiteren Ausbau unseres Crowdfunding-­Ökosystems gelingen. Dabei wird es allerdings nicht bleiben -­ so viel sei schon mal angedeutet.

CrowdCircus: Vielen Dank für das Gespräch & viel Erfolg für 2018!

Jetzt Crowdinvesting-Projekte auf CrowdCircus.com entdecken

Aktuelle Crowdfunding Projekte entdecken

Alle Crowdfunding & Crowdinvesting Projekte ansehen.