Schließen Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Crowdinvesting und Crowdfunding: Worin bestehen die Unterschiede?

CrowdCircus.com 31 März 2018

Warum Crowdinvesting immer auch als Crowdfunding bezeichnet werden kann, Crowdfunding im Gegenzug aber nicht immer zwangsweise Crowdinvesting sein muss, erklärt CrowdCircus.com in diesem Beitrag.

In diesem Beitrag wollen wir erklären, ob und welche Unterschiede es zwischen den beiden Begrifflichkeiten „Crowdinvesting“ und „Crowdfunding“ gibt.

Was ist der Unterschied zwischen Crowdinvesting und Crowdfunding?

Prinzipiell ist es so, dass „Crowdfunding“ als globaler (englischer) Überbegriff sämtlicher Schwarmfinanzierungs-Formen verwendet wird: Der Begriff umfasst also sowohl Spenden-Projekte („Crowddonating“), Belohnungs-basierte bzw. Produkt-Presale-Projekte (wie sie beispielsweise auf der prominenten „Kickstarter“-Crowdfunding-Plattform zu finden sind) sowie auch die auf Rendite-fokussierten Eigenkapital-, Fremdkapital- sowie Hybridkapital-Projekte.

Nun zum wohl wichtigsten Punkt: Während letztere (auf finanzielle Rendite-fokussierte) Formen im englischsprachigen Raum als „Equity-“ , „Debt-“ bzw. „Hybrid-Equity-Crowdfunding“ bezeichnet werden, hat sich im deutschsprachigen Raum in den vergangenen Jahren der Oberbegriff „Crowdinvesting“ für sämtliche auf finanzielle Rendite-fokussierte Crowdfunding-Projekte etabliert. Nichtsdestotrotz können auch Crowdinvesting-Projekte stets als Crowdfunding-Projekte bezeichnet werden. Umgekehrt ist es aufgrund des fehlenden Fokus auf finanzielle Rendite aber nicht möglich, ein Spenden- oder Reward-Crowdfunding-Projekt als  Crowdinvesting-Projekt zu bezeichnen.

Weitere Detailinformationen zu den unterschiedlichen Crowdfunding-Formen finden interessierte Leser in unserer Akademie.


© CrowdCircus
Wichtiger rechtlicher Hinweis:
In der Vergangenheit erzielte Erträge lassen keinerlei Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Crowdfunding- oder Crowdinvesting-Projekts zu. Der Wert sowie die Rendite einer Investition in Crowdfunding- oder Crowdinvesting-Projekte können sowohl steigen oder fallen. Investoren in Crowdfunding- oder Crowdinvesting-Projekte können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen –darüber hinaus kann auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden. Auch Währungsschwankungen können Ihr Investment beeinflussen.

Bitte zögern Sie nicht, uns bei Daten-, Rechtschreib- und Darstellungsfehlern oder dem Verdacht auf die Verletzung von Copyright- sowie Persönlichkeitsrechtsverletzung direkt zu kontaktieren.

Sämtliche Bestandteile und Informationen des Internetauftritts der CROWDCIRCUS GMBH wurden sorgfältig erstellt, dennoch können unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen oder Informationen nicht ausgeschlossen werden. Aus diesen Gründen kann eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die CROWDCIRCUS GMBH zur Verfügung gestellten Informationen unter keinen Umständen und zu keinem Zeitpunkt übernommen werden. Dies gilt auch für alle anderen Websites, auf die von CrowdCricus.com aus mittels Referral-Links oder Hyperlink verwiesen wird. Die CROWDCIRCUS GMBH lehnt daher jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen odersonstigen verfügbaren Informationen entstehen.


Kommentare

Crowdfunding & Crowdinvesting Projekte entdecken