Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Patentierte 3D-Kameratechnologie

Beim Projekt „Patentierte 3D-Kameratechnologie“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „Kapilendo“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.500.000 über die Crowd einsammeln.

€ 1.500.000
Abgeschlossen
600% finanziert von € 250.000 994 Investoren
Finanziert € 1.500.000
Finanzierungsschwelle € 250.000
Finanzierunglimit € 1.500.000
Patentierte 3D-Kameratechnologie - Kapilendo
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Kapilendo" das Crowdinvesting-Projekt "Patentierte 3D-Kameratechnologie"

Einmal auf den Auslöser drücken und erst im Nachhinein festlegen, wo der Fokus auf dem gemachten Bild liegt – mit dieser Idee wurde die Kieler Raytrix GmbH zum Vorreiter in der Lichtfeldtechnologie und zu einem der anerkanntesten 3D-Kamerahersteller für den industriellen Gebrauch weltweit. Schon während seiner Schulzeit war der Gründer und Geschäftsführer Dr. Lennart Wietzke fasziniert von den Themen Softwareentwicklung und technische Abbildung von Projekten. Nach einem Informatikstudium und erfolgreicher Promotion gründet Wietzke 2009 die Raytrix GmbH und entwickelt, produziert und verkauft Kameras vorwiegend für industrielle Anwendungen, bei denen es um dreidimensionale Objekterkennung geht.  Elf verschiedene 3D-Kameras hat das komplett inhabergeführte Unternehmen mittlerweile auf den Markt gebracht und allein in diesem Jahr über 36.000 Kameras verkauft sowie weitere 200.000 Stück produziert. Für das Jahr 2018 wurden dem Unternehmen von der EU bereits Fördermittel in Höhe von über 1,5 Millionen Euro für weitere Produktentwicklungen zugesichert. Zusätzlich liegen Bestellungen in Höhe von 2 Millionen Euro vor. Die Einsatzmöglichkeiten der 3D-Kameratechnologie sind enorm und ergeben sich vor allem aus dem weltweiten digitalen Wandel. Die Anwendungsgebiete reichen von der automatischen optischen Inspektion bei der industriellen Fertigung von Smartphone-Komponenten und der Handy-Produktion über die Qualitätskontrolle von technischen Komponenten in der Automobilindustrie bis hin zur Anwendung der 3D-Kamera in der Blutzellen-Mikroskopie, um frühzeitig Krankheiten im Blut zu erkennen. Und so liest sich auch die Kundenliste wie das „Who is Who“ der Weltwirtschaft: Bosch, Sony, Airbus, Microsoft, Canon, Novartis, Samsung und viele mehr. Mit der Finanzierung sollen zunächst die von der EU bewilligten Fördergelder vorfinanziert werden wie auch Produktionsmittel für bereits vorliegende Großaufträge. Ein nächster Schritt ist dann die internationale Vermarktung der Raytrix Kamer...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform Kapilendo
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar