Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Meadow Robotics | Übersicht

31.08.2018 21:30

Beim Projekt „Meadow Robotics | Übersicht“ handelt es sich um eine derzeit aktive Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „Companisto“ gestartet wurde. Die Kampagne verfügt über keine spezifische Kampagnenlaufzeit.

€ 167.900
168% finanziert von € 100.000 251 Investoren
Zinssatz 1%
Laufzeit unbefristet
Finanziert € 167.900
Finanzierungsschwelle € 100.000
Finanzierunglimit € 350.000
Meadow Robotics | Übersicht - Companisto
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Companisto" das Crowdinvesting-Projekt "Meadow Robotics | Übersicht"

Als Robotik Startup setzen wir in der Entwicklung unserer Roboter auf ein starkes Team und ausgefeilte Ideen. Unser erstes Produkt, der Range Robot, sammelt die Golfbälle auf einer Driving Range ein und führt sie zurück – autonom, ohne Fahrer und selbstlernend. Mit der Heidelberger Druckmaschinen AG konnten wir einen starken Partner für die Serienproduktion gewinnen.
Das Robotik-Startup Meadow Robotics hat sich auf die Entwicklung von Servicerobotik im Außenbereich spezialisiert. Das erste Produkt von Meadow Robotics ist ein autonomer Roboter namens „Range Robot“, der das letzte Kettenglied in einer vollautomatisierten Golf Driving Range darstellt. Dadurch ersetzt es die bisherigen Sammelfahrzeuge. Das Gründerteam bringt für diese Entwicklung entsprechend hohe Expertise aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau in das Unternehmen ein. Deshalb konnten die Gründer den Roboter eigenständig entwickeln und durch die Smart Factory der Heidelberger Druckmaschinen AG produzieren lassen. Bislang müssen Mitarbeiter des Golfclubs bei Bedarf eine Ballsammelvorrichtung an ihr Fahrzeug anhängen und damit etliche tausend Golfbälle einsammeln, die auf der riesigen Rasenfläche verteilt liegen. Nachteile sind dabei unter anderem die Personalkosten inkl. dem Aufwand für die Personalplanung, Opportunitätskosten, die bei der notwendigen Sperrung der Range entstehen sowie Lärm und Abgase der benzinbetriebenen Sammelfahrzeuge.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform Companisto
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar