Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Onigiri erobern deutschen Bio-Markt

Beim Projekt „Onigiri erobern deutschen Bio-Markt“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „Kapilendo“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 150.000 über die Crowd einsammeln.

€ 150.000
Abgeschlossen
200% finanziert von € 75.000 199 Investoren
Zinssatz 9%
Laufzeit 3 Jahre
Finanziert € 150.000
Finanzierungsschwelle € 75.000
Finanzierunglimit € 150.000
Onigiri erobern deutschen Bio-Markt - Kapilendo
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Kapilendo" das Crowdinvesting-Projekt "Onigiri erobern deutschen Bio-Markt"

Lust auf einen leichten Snack für Zwischendurch? Onigiri sind in Japan und Korea seit langem eine beliebte Zwischenmahlzeit. Sie bestehen traditionell aus saftigem Sushi-Reis und einer Füllung aus Fisch oder Gemüse. Ihre typische Dreiecksform wird von einem knusprig gerösteten Nori-Algenblatt umhüllt. Gut verpackt, bleiben sie über viele Stunden frisch und sind gekühlt bis zu sechs Tage haltbar. Gegründet im Jahr 2011 in einer Hinterhofküche folgten bereits kurze Zeit später die ersten Bestellungen großer Bio-Supermarktketten wie der Bio-Company, denn‘s, Alnatura und basic. Mittlerweile beliefert RICE UP Bio-Supermärkte deutschlandweit dreimal pro Woche. Heute produziert das Unternehmen auf einer Fläche von 450 m2. Ein eigener Onigiri-Roboter bringt den Reis in Form und verpackt das Endprodukt. Die Füllung der Reispyramiden erfolgt händisch. Täglich werden mehrere tausend Onigiri produziert. Neben den Bio-Onigiri bietet RICE UP auch Kimchi, Sushi-Boxen, geräucherte Gewürze und geräucherte Soja-Saucen in Bio-Qualität an. Um auch den Massenmarkt von den praktischen Köstlichkeiten zu überzeugen, ist das Unternehmen bereits in Gesprächen mit konventionellen Supermarktketten zur Produktion großer Mengen Onigiri unter einem anderen Branding. Mit der Finanzierung wird ein Schockfroster erworben, mit dem der gekochte Reis in kürzester Zeit zur Verarbeitung abgekühlt werden kann. Damit wird der Produktionsprozess erheblich beschleunigt. Zusätzlich werden Waren wie Reis und Algen vorfinanziert, um auf größere Bestellmengen reagieren zu können.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform Kapilendo
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar