Schließen Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

CrowdCircus Transparenz-Siegel 2018
für österreichische Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen

CrowdCircus.com freut sich – auf Basis der unten im Detail ausgeführten Kriterien – der österreichischen Crowdinvesting-Plattform CONDA für das Kalenderjahr 2018 ein CrowdCircus Transparenz-Siegel ausstellen zu dürfen.

Träger des CrowdCircus Transparenz-Siegels 2018
CONDA

Zu den weiteren Trägern des CrowdCircus Transparenz-Siegels 2018

Über das CrowdCircus Transparenz-Siegel
Eine transparente sowie offene Kommunikations-, Daten- und Informationsbasis bilden das Fundament eines langfristig erfolgreichen und seriösen Crowdfunding-Marktes. Als Resultat der intensiven Recherche- und Datenanalyse-Arbeiten, die das CrowdCircus-Team für die Durchführung der ersten österreichischen Crowdfunding-Jahresstatistik geleistet hat, wurde das CrowdCircus Transparenz-Siegel ins Leben gerufen. Das Siegel fungiert als Transparenzindikator sowie als weiterer Anreiz für den offenen und lückenlosen Informationsaustausch der Crowdfunding-Branche.

Im Rahmen der Vergabe des CrowdCircus Transparenz-Siegel 2018 mussten seitens der österreichischen Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen folgende Transparenzstandards erfüllt werden:

Der Plattformbetreiber hat sämtliche CrowdCircus-Datenanfragen

  • eigenständig und proaktiv
  • vollständig und lückenlos (inkl. etwaiger Projektausfälle)
  • im korrekten und vergleichbaren Format
  • ohne Einschränkungen (Sperrvermerke, etc.)

sowie zeitgerecht und ohne jegliche Beanstandungen beantwortet.

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das CrowdCircus Transparenz-Siegel bis dato ausschließlich an österreichische Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen vergeben wird (es ist geplant, das Siegel in naher Zukunft auch auf Deutschland sowie die Schweiz auszudehnen). Das CrowdCircus Transparenz-Siegel wird vom CrowdCricus-Team auf unabhängiger Basis vergeben und unterliegt keinerlei Interessenskonflikten – überdies kann das Siegel nicht käuflich erworben werden, sondern ist ausschließlich ein Resultat der oben ausgeführten Kriterien.

Das CrowdCircus Transparenz-Siegel hat keinerlei Aussagekraft über die wirtschaftliche Erfolgswahrscheinlichkeit von Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen beziehungsweise deren Projekte, sondern fokussiert sich ausschließlich auf die Transparenz-, Kommunikations- sowie Informationsbereitschaft von Plattformbetreibern. Bei Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen ohne CrowdCircus Transparenz-Siegel kann es sich ebenfalls um seriöse Anbieter handeln, welche die oben beschriebenen Transparenzstandards schlichtweg aufgrund anderer Faktoren (Datenanfrage übersehen, keine zeitlichen Ressourcen für die Beantwortung von Datenanfragen,...) nicht erfüllen konnten.

Ein nachträglicher Erhalt des CrowdCircus Transparenz-Siegels ist nach Kontaktaufnahme sowie Zurverfügungstellung sämtlicher aktueller sowie historischer Projektdaten (nächster Stichtag 31.03.2018) möglich.