Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Ehemalige Botschaft

Beim Projekt „Ehemalige Botschaft“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „ZINSLAND“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.500.000 über die Crowd einsammeln.

€ 1.500.000
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.500.000
Zinssatz 6.75%
Laufzeit 18 Monate
Finanziert € 1.500.000
Finanzierunglimit € 1.500.000
Ehemalige Botschaft - ZINSLAND
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "ZINSLAND" das Crowdinvesting-Projekt "Ehemalige Botschaft"

Das Projekt Die ehemalige Australische Botschaft steht seit wenigen Jahren aufgrund ihrer besonderen Architektur und verschiedener bedeutender Bauelemente unter Denkmalschutz. Die Prexxot GmbH hat das Objekt im Jahr 2016 mit einer Objektgesellschaft erworben und das Potential dieser Immobilie erkannt. Unter der Leitung des denkmal-erfahrenen Architekturbüros von Geisten und Marfels wird das Objekt in den kommenden Jahren unter Berücksichtigung der denkmalspezifischen Vorschriften behutsam saniert und zur wohnwirtschaftlichen Nutzung umgewidmet. Es werden in dem Gebäude rund 25 familiengerechte Wohnungen entstehen, die allerdings ebenso für Paare oder Senioren geeignet sind. Im Durchschnitt werden die Wohnungen rund 80-95 qm groß sein. Der Großteil der Wohnungen wird über das historische Treppenhaus mit dem denkmalgeschützten Wandmosaik erschlossen. Das Gebäude wurde 1975 von einem Kollektiv des Bau- und Montagekombinats Ingenieurhochbau Berlin (IHB) unter Leitung von Horst Bauer als Botschafts- bzw. Residenzgebäude entworfen. Ein besonderes Detail am Gebäude sind die Keramikverkleidungen von Hedwig Bollhagen. Das Projekt befindet sich derzeit in der Genehmigungsphase. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant. Revitalisierung von Immobilien: Recycling statt Neubau blog.zinsland.de · Mit der Revitalisierung von Immobilien ist auch bei Stadtplanern, Architekten und Projektentwicklern das Thema Recycling in aller Munde. „Recycelt“ werden dabei allerdings Immobilien, meist Industrie- oder Gewerbeflächen, die häufig eine lange Vorgeschichte als Industriestandort aufweisen... Makrolage Berlin ist nicht nur unsere Hauptstadt, sondern mit seinen rund 3,47 Millionen Einwohnern auch die bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands. Der Stadtstaat unterteilt sich in zwölf Bezirke und besticht durch seine außerordentliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, das reiche Kulturleben und einen lebendigen und zugleich entspannten Lebensstil. Gerade die Kontraste zwischen historischen Bau...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform ZINSLAND
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur fĂĽr eingeloggte User nutzbar