Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Traditionelle Geldbörsen aus Oberbayern

Beim Projekt „Traditionelle Geldbörsen aus Oberbayern“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „Kapilendo“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 25.000 über die Crowd einsammeln.

€ 25.000
Abgeschlossen
100% finanziert von € 25.000
Zinssatz 8.5%
Laufzeit 1 Jahr
Finanziert € 25.000
Finanzierunglimit € 25.000
Traditionelle Geldbörsen aus Oberbayern - Kapilendo
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Kapilendo" das Crowdinvesting-Projekt "Traditionelle Geldbörsen aus Oberbayern"

Traditionelle Geldbörsen aus Oberbayern Die OSIKO GmbH aus Burghausen in Bayern produziert und vertreibt hochwertige Geldbörsen aus Leder. Der Grundstein dafür wurde schon vor vier Generationen gelegt, da bereits der Urgroßvater des Geschäftsführers Dennis Schwitzko in den 40er Jahren Taschen herstellte. Der Unternehmensname, "OSIKO", ist daher auch eine Hommage an ihn: Ottokarl Schwitzko. Die Geldbörsen bestehen aus dem gleichen Material wie die traditionellen Lederhosen der Region und sind ebenso wie diese gewachst. Der Clou: Sie altern genau wie Lederhosen und entwickeln dieselbe typische Patina. Das macht die Geldbörsen einzigartig und zur perfekten Ergänzung zu Lederhosen oder Dirndl. Gleichzeitig passen sie perfekt zu jeder Alltagskleidung. Sie sind sehr beliebt bei Kunden aus der Region, bei Touristen, die ein typisch bayerisches Souvenir nach Hause nehmen wollen sowie Fans aus aller Welt. Hodalump und Ratschkatl ziehen um die Welt Durch eine geschickte Markenbildung hat sich das Unternehmen einen treuen, lokalen und internationalen Kundenstamm aufgebaut. Die Verbundenheit zur Region wird durch die Namen, unter der die Herren- und Damen-Kollektionen vermarktet werden, deutlich. "Hodalump" (Taugenichts) und "Ratschkatl" (geschwätzige Frau) sind humorige Wörter der bayerischen Mundart.  Beliebt bei Touristen und Gasthäusern Dennis Schwitzko hat ein besonderes Gespür für umsatzträchtige Vertriebswege. Zum einen setzt er auf Veranstaltungen mit großem Publikumsverkehr sowie einem hohen Touristenaufkommen. Mit Ständen auf dem Oktoberfest in Deutschland und anderen Volksfesten in Österreich und der Schweiz schärft die Marke ihr regionales Image. T-Shirts mit den Markenlogos stärken den Wiedererkennungswert. An einen Großkunden, der Stände auf Märkten und Volksfesten betreibt, setzt er regelmäßig große Warenmengen ab. Dieser schätzt die OSIKO-Börsen aufgrund ihrer Beliebtheit beim Publikum dieser Veranstaltungen. Auch Tankstellen, die an den Straßen wichtiger Reiser...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform Kapilendo
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar