Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

5 Millionen Euro Schallmauer erstmals geknackt: Crowdinvesting-Markt verzeichnet Rekord-Monat

06.01.2019 15:23 5,42 Millionen Euro Investitionsfeuerwerk statt Feiertagslethargie: Die heimische Crowdinvesting-Industrie hat das Jahr 2018 mit einem neuen Volumenrekord beendet. Erstmals seit Beginn der CrowdCircus.com-Marktstatistiken konnte die Branche Zuflüsse von mehr als 5 Millionen Euro in einem Kalendermonat verzeichnen.
5 Millionen Euro Schallmauer erstmals geknackt: Crowdinvesting-Markt verzeichnet Rekord-Monat

Ein „gemütlicher“ Jahresausklang sieht anders aus: Während so manche Branche bereits im November einen Gang hinunter schaltet und sich auf Weihnachtsfeiern, Geschenkeshoppen und Feiertagsstimmung fokussiert, konnte die österreichische Crowdinvesting-Szene ausgerechnet in den letzten beiden Kalendermonaten von 2018 ihr bislang stärkstes Momentum verzeichnen. Bereits im November konnte mit Zuflüssen von 4,46 Millionen Euro ein neues monatliches All Time High festgehalten werden. Wie die Daten der neuesten CrowdCircus.com-Markstatistik zeigen, hielt dieser Rekord nicht lange: Im Rahmen der Dezember-Statistik 2018 konnte erstmals ein monatliches Investitionsvolumen von mehr als 5 Millionen Euro gemessen werden – insgesamt 5,42 Millionen Euro an frischem Kapital wurden Crowdinvesting-Projekten österreichischer Plattformanbieter im letzten Monat des Jahres 2018 zur Verfügung gestellt. Gegenüber dem Vormonat entspricht das einem weiteren Marktwachstum von +21,5% (+0,96 Mio. EUR).

Laut der Auswertung setzte sich das neue Rekordvolumen aus 31 im Dezember verfügbar gewesenen Crowdinvesting-Kampagnen von insgesamt 8 unterschiedlichen Plattformanbietern zusammen. Die Bandbreite der beobachteten Plattformzuflüsse bewegte sich dabei von 20 200 EUR (LION ROCKET) bis hin zu 2,05 Millionen Euro (HOME ROCKET).

Immo-Plattform „HOME ROCKET“ geht im Dezember als Marktführer hervor
Wie bereits im vorherigen Rekordmonat November, kam das Investitionsvolumen auch im Dezember neuerlich zum überwiegenden Teil aufgrund der hohen Aktivität der Immobilien-Crowdinvesting-Plattformen zustande: Einmal mehr setzt sich die Top-3 der Zufluss-stärksten Anbieter rein aus jenen Anbietern zusammen. Mit 2,05 Millionen Euro an Zuflüssen und einem Marktanteil von 37,8% geht die auf Immobilien-Investing fokussierte Plattform HOME ROCKET im letzten Kalendermonat des Jahres 2018 als klarer Marktführer hervor. Auf dem zweiten und dritten Platz folgen mit dagobertinvest (1,49 Millionen Euro / 27,4% Marktanteil) beziehungsweise Rendity (0,72 Millionen Euro / 13,3% Marktanteil) zwei weitere etablierte „Betongold“-Crowdinvesting-Anbieter.

Nach der Übernahme durch startup300 scheint nun auch der heimische Crowdinvesting-Pionier Conda wieder auf den richtigen Weg zurückgefunden zu haben: Mit einem finanzierten Volumen von 0,43 Millionen Euro ist ein Top-3 Platz zwar außer Reichweite, die enttäuschenden Investitionsvolumina der Vormonate (41 300 Euro im November 2018, 26 700 Euro im Oktober 2018) konnten aber klar in den Schatten gestellt werden.

Nur ein Start-Up-Projekt in den Top-10
Auch mit Blick auf die Top-10 Projekte war die Dominanz der Immobilien-Crowdinvesting-Kampagnen klar zu erkennen und führte dazu, dass es im vergangenen Monat mit Greenstorm2 (Conda) lediglich ein Start-Up-Crowdinvesting-Projekt in die Liste der 10 Zufluss-stärksten Projekten schaffte. Die meisten Investorenzuflüsse verzeichnete im Dezember das HOME ROCKET Projekt ARSENAL³ Wien (0,95 Millionen Euro), gefolgt vom dagobertinvest Projekt  P164 | MH Energie & Wohnbau - Residenz St. Pankraz (0,45 Millionen Euro) und einem weiteren HOME ROCKET Projekt Schönbrunngasse 16-20 Graz (0,4 Millionen Euro).




Über die Analyse:
Im Rahmen der vorliegenden CrowdCircus.com-Analyse wurden die im Zeitraum von 01.12.2018-31.12.2018 von österreichischen Crowdinvesting-Plattformen generierten Zuflüsse gemessen (Zuflüsse=Projektvolumen am Ende des letzten Beobachtungstag – Projektvolumen zu Beginn des ersten Beobachtungstages). Bei „Crowdinvesting“ handelt es sich um einen Sammelbegriff für alle – auf Profit orientierte – Crowdfunding-Formen: Equity-Crowdfunding (Eigenkapital-basiert), Equity-like/Hybrid-Crowdfunding (Eigenkapital-ähnlich) und Debt-Crowdfunding (Kredit-basiert). Die Crowdfunding-Formen „Donation“ und „Reward“ wurden in dieser Analyse bewusst nicht berücksichtigt, da sie keine Anlagealternative darstellen, sondern andere Zwecke (Gemeinwohl beziehungsweise Konsum) verfolgen.

Aktuelle Crowdfunding Projekte entdecken

Alle Crowdfunding & Crowdinvesting Projekte ansehen.