Schließen Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
Zur Suche zum Projekt bei LeihDeinerUmweltGeld
Bürgerenergie Wolnzach - LeihDeinerUmweltGeld

Bürgerenergie Wolnzach

Crowdinvesting

zum Projekt bei LeihDeinerUmweltGeld Zur Suche

Bürgerenergie Wolnzach“ - Unabhängige CrowdCircus-Projektbeschreibung:

Hintergrund: Beim Projekt „Bürgerenergie Wolnzach“ handelt es sich um eine nicht mehr aktive Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „LeihDeinerUmweltGeld“ abgewickelt wurde. CrowdCircus konnte dieses Crowdinvesting-Projekt den Kategorien „Energie“ und „Nachhaltigkeit“ zuordnen.

Es handelt sich hierbei um eine Crowdinvesting-Kampagne der Form „Fremdkapital / Darlehen“ (weitere Informationen zu dieser und weiteren Crowdinvesting-Formen finden Sie auch in unserer Akademie).

Projektentwicklung: Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 100.050 über die Crowd einsammeln – dies entspricht 100.00% des Fundinglimits .

Projektvideo

So beschreibt die Plattform "LeihDeinerUmweltGeld" das Crowdinvesting-Projekt "Bürgerenergie Wolnzach":

Projektbeschreibung Gelegen im größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt, gilt Wolnzach als Hopfenhauptstadt Deutschlands. Im Ortsteil Gosseltshausen befindet sich auch das Projekt Bürgerenergie Wolnzach der BioEffektiv Energie GmbH & Co. KG, bestehend aus einem Biomasseheizwerk und einer Photovoltaikanlage. BioEffektiv erwirbt beide Bestandsanlagen von der Demmel Sixtus AG (DSAG) aus Wolnzach. Die DSAG ist auf den Betrieb eines Kompost- und Entsorgungswerks spezialisiert. Um weiteres Kapital für das Wachstum in ihrem Kerngeschäft zu generieren, veräußert die DSAG beide Bestandsanlagen an die BioEffektiv Energie GmbH & Co. KG. Das Biomasseheizwerk Das Biomasseheizwerk wurde vom ehemaligen Wolnzacher Bürgermeister Josef Schäch in 2002 mit den ersten Anschließern für ein neues Baugebiet im Wolnzacher Ortsteil Gosseltshausen realisiert. Mittlerweile wurde das Baugebiet erweitert und neben der Freiwilligen Feuerwehr und dem Hopfenmuseum Wolnzach insgesamt 22 Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften angeschlossen. Die Wärmeerzeugung erfolgt aus einem Biomassekessel der Firma KÖB mit einer Leistung von 150 kW und einem Heizölkessel der Marke Viessmann Paromat Triplex mit einer Leistung von 285 kW als Spitzenlast- und Redundanzkessel. Gleichzeitig ist auf dem Dach eine Solarthermieanlage mit ca. 5 kW Leistung installiert. Am Standort wurden insgesamt 254.500 Euro in den Bau der Anlage (2001) und weitere 75.000 Euro in 2011 bei einer Erweiterung des Wärmenetzes investiert. Der Brenner des Biomassekessels wurde 2010 erneuert und die gesamte Anlage „generalüberholt“.

>> weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform LeihDeinerUmweltGeld

Finanzierungsstand

100% Finanziert (Fundinglimit)

Finanzierungs-Entwicklung beta

Diese Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar
Kostenlosen CrowdCircus.com Account in 2 Minuten anlegen.

Jetzt kostenlos registrieren!


Projektdaten

  • Fundinglimit € 100.050
  • Finanziert € 100.050
  • Restlaufzeit (Tage) Abgeschlossen
  • Investoren Unbekannt
  • Zinssatz 5%
  • Zinsart Festzins
  • Tilgungsart Annuität
  • Laufzeit 8 Jahre
zum Projekt bei LeihDeinerUmweltGeld

Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.