Schließen Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
Zur Suche zum Projekt bei Betterplace
Hilfe zur Selbsthilfe für indische Baumwollbauern - Betterplace

Hilfe zur Selbsthilfe für indische Baumwollbauern

Crowdfunding

zum Projekt bei Betterplace Zur Suche

Hilfe zur Selbsthilfe für indische Baumwollbauern“ - Unabhängige CrowdCircus-Projektbeschreibung:

Hintergrund: Beim Projekt „Hilfe zur Selbsthilfe für indische Baumwollbauern“ handelt es sich um eine derzeit aktive Crowdfunding-Kampagne, die auf der deutschen Crowdfunding-Plattform „Betterplace“ gestartet wurde. CrowdCircus konnte dieses Crowdfunding-Projekt der Kategorie „Wohltätigkeit & Ethik“ zuordnen.

Es handelt sich hierbei um eine Crowdfunding-Kampagne der Form „Unterstützung / Spende“ (weitere Informationen zu dieser und weiterer Crowdfunding-Formen finden Sie auch in unserer Akademie).

Projektfortschritt: Aktuell konnte die Kampagne aus Indien, Dhanoli/ Wardha Distrikt ein Gesamtvolumen von € 2.025 über die Crowd einsammeln – dies entspricht 33.09% des Fundinglimits (Fundinglimit noch nicht erreicht). Insgesamt 30 Unterstützer beteiligten sich bislang mit durchschnittlich € 68 am Projekt „Hilfe zur Selbsthilfe für indische Baumwollbauern“. Die Kampagne der Crowdfunding-Plattform „Betterplace“ verfügt über keine spezifische Kampagnenlaufzeit.

Dieses Projekt wurde vom CrowdCircus-Team das letzte Mal am 24.02.2018 um 11:30 Uhr aktualisiert.

So beschreibt die Plattform "Betterplace" das Crowdfunding-Projekt "Hilfe zur Selbsthilfe für indische Baumwollbauern":

In den letzten 20 Jahren haben sich in ganz Indien über 300.000 Bauern das Leben genommen. Besonders krass ist die Situation in der zentralen Region Vidarbha, wo sogar von einer Selbstmordepidemie gesprochen wird. Als wichtiger Grund für diese menschlichen Dramen in so vielen Familien gilt neben hoher Verschuldung in Vidarbha oft der Anbau von Baumwolle. Oft verdienen die Kleinbauern in dieser vom Landwirtschaft abhängigen Region kaum mehr etwas durch den Verkauf des "weißen Goldes".
 
 Hier will unser Pilot-Projekt des Eine Welt e.V. Leipzig ansetzen:
Wir möchten in dem kleinen fernab städtischer Infrastruktur liegenden Dorf Dhanoli gemeinsam mit den Bewohnern eine Ausbildungs- und Produktionsstätte aufbauen, so dass die Bäuerinnen und Bauern ihre Produkte - den Rohstoff Baumwolle - zu fertigen Stoffen und Textilien weiterverarbeiten können. 
 
Vergangenes Jahr haben wir Dhanoli ausgewählt, weil es am gravierendsten die Probleme mit dem Baumwollanbau verbunden mit den Selbstmorden zeigt: 
Sehr viele Bewohner (bis auf gut 200) sind abgewandert, es gibt kaum Infrastruktur (das Dorf ist vom Fluss abgeschnitten) und viele Bauern leiden unter hohen Kreditschulden.
 
Um gemeinsam mit den Bewohnern dieses Projekt brauchen wir deine Hilfe für folgende Materialien und Ressourcen: -          Spinnräder (3 Stück): 650 Euro-          Handwebstühle (7 Stück): ca. 2800 Euro-          Bobbin Charkha (7Stück): ca. 270 Euro-          Webmaschine (2 Stück): 775 Euro-          Garn für die Ausbildung (150kg): 1050 Euro-          Transport/ Installation: 190 Euro
-          Lohn der Ausbilderin: 385 Euro

Die teilnehmenden Farmer werden drei Monate lang von einer Trainerin an den Maschinen ausgebildet. In der Zwischenzeit arbeiten wir daran, ein Netzwerk an Abnehmern zu knüpfen. Die Baumwollprodukte sollen dann sowohl in Indien als auch beispielsweise von Fair-Trade-Unternehmen aus Deutschland gekauft werden.
 
 Wir sind für jede Spende seh...

>> weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Betterplace

Finanzierungsstand

33.1% Finanziert (Fundinglimit)

Finanzierungs-Entwicklung beta

Diese Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar
Kostenlosen CrowdCircus.com Account in 2 Minuten anlegen.

Jetzt kostenlos registrieren!


Projektdaten

  • Fundinglimit € 6.120
  • Finanziert € 2.025
  • Restlaufzeit (Tage)
  • Unterstützer 30
zum Projekt bei Betterplace

Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.