Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Windpark St. Wendel

Beim Projekt „Windpark St. Wendel“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „LeihDeinerUmweltGeld“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 150.000 über die Crowd einsammeln.

€ 150.000
Abgeschlossen
100% finanziert von € 150.000
Zinssatz 4%
Laufzeit 4 Jahre
Finanziert € 150.000
Finanzierunglimit € 150.000
Windpark St. Wendel - LeihDeinerUmweltGeld
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "LeihDeinerUmweltGeld" das Crowdinvesting-Projekt "Windpark St. Wendel"

Das Saarland zählte zu den bedeutendsten Steinkohlerevieren in Europa. Mit dem Masterplan "Energie" der saarländischen Landesregierung soll nun die Energiewende im kleinsten Bundesland erreicht werden. Der Windpark St. Wendel ist ein Beispiel für die konsequente und erfolgreiche Umsetzung dieses Ziels. Nahe der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz befindet sich der aus vier FRISIA F 56 Windkraftanlagen bestehende Windpark, der nun durch die wind 7 AG erworben wurde. Die Anlagen wurden 2001 errichtet und befanden sich bereits in den Jahren 2001 bis 2007 im Eigentum der wind 7 AG. Betriebsführung, Wartung und Service befanden sich seit 2001 ununterbrochen in den Händen der wind 7 AG, sodass die Anlagen und die Erfordernisse für den Betrieb bestens bekannt sind. Dementsprechend wurde der Kaufpreis auch auf Basis der bekannten Realerträge errechnet. Gleichzeitig unterhält die wind 7 AG einen umfangreichen Bestand an Ersatzteilen, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die Anlagen bis ordnungsgemäß weiterbetrieben werden können. Die Windkraftanlagen, die noch bis 2021 nach dem EEG-Einspeisetarif vergütet werden, produzierten in den vergangenen sechs Jahren einen durchschnittlichen jährlichen Ertrag von 5,062 Mio. Kilowattstunden Strom - genug um über 1.250 Vier-Personen-Haushalte zu versorgen. Die tagesaktuellen Ertragswerte werden künftig für Sie online live einsehbar sein.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform LeihDeinerUmweltGeld
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar