Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Energiehaus Berlin

Beim Projekt „Energiehaus Berlin“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „LeihDeinerUmweltGeld“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 80.000 über die Crowd einsammeln.

€ 80.000
Abgeschlossen
100% finanziert von € 80.000
Zinssatz 5%
Laufzeit 7 Jahre
Finanziert € 80.000
Finanzierunglimit € 80.000
Energiehaus Berlin - LeihDeinerUmweltGeld
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "LeihDeinerUmweltGeld" das Crowdinvesting-Projekt "Energiehaus Berlin"

Mitten in der Hauptstadt steht ein Nachhaltigkeitsjuwel: Das siebengeschossige Passivmietshaus am Arnimplatz in Berlin Prenzlauer Berg beruht auf einem vorbildlichen Nachhaltigkeitskonzept. Durch die Kombination aus BHKW, Gas-Brennwerttherme und 76 Solarmodulen ist das Passivhaus ein richtiges Energie- & CO2-Einsparwunder. Es ermöglicht den Energieverbrauch um 85 Prozent zu senken und sorgt für eine neutrale CO2-Bilanz des Hauses, welches als KlimaschutzPartner des Jahres 2011 ausgezeichnet wurde. Seine 41 Wohneinheiten (4.600 m²) sind als Passivhaus geplant, berechnet und hergestellt. Die vier gewerblichen Einheiten (650 m²) im Erdgeschoss erfüllen sogar die Kriterien des KfW-Energieeffizienzhaus 55 (EnEV 7/2007).   Das Gebäude wird durch ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) und eine Gas-Brennwerttherme mit Restwärmebedarf und Warmwasser versorgt. Das BHKW versorgt das gesamte Gebäude mit Wärme und Warmwasser. Der Wärmeliefervertrag endet im Jahr 2026. Vertragspartner der Conergia ist hierbei nicht der einzelne Mieter, sondern der Gebäudeeigentümer. Auf den Dächern wurden 76 Photovoltaik-Module errichtet, mit einer Gesamtleistung von 20,24 kWp. Abgerundet wird das Nachhaltigkeitskonzept durch eine zentrale Grauwasseraufbereitungsanlage mit vorgeschalteter Wärmerückgewinnung, die das Schmutzwasser biologisch recycled und für WC-Spülungen wiederverwertet. Die Conergia GmbH & Co. KG, an der die WV Energie AG und der kommunale Versorger GGEW AG beteiligt sind, übernahm 2014 die PV-Anlage vom Eigentümer des Energiehauses - das BHKW von einem Energiedienstleister. Conergia hat inzwischen eine Mieterstromlösung umgesetzt, sodass der bisher ins öffentliche Stromnetz eingespeiste Strom nun direkt im Gebäude verwendet wird. Mit der Vor-Ort-Produktion und -Abnahme werden Energieverluste minimiert und das öffentliche Stromnetz weniger beansprucht. Sollte vor Ort nicht genug Energie zur Verfügung stehen, springt Conergia ein und liefert Ökostrom aus dem Netz dazu.  ...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform LeihDeinerUmweltGeld
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar