Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Kleine Suppe – sattes Wachstum

Beim Projekt „Kleine Suppe – sattes Wachstum“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „Kapilendo“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.250.000 über die Crowd einsammeln.

€ 1.250.000
Abgeschlossen
500% finanziert von € 250.000
Zinssatz 8%
Laufzeit 4 Jahre
Finanziert € 1.250.000
Finanzierungsschwelle € 250.000
Finanzierunglimit € 1.250.000
Kleine Suppe – sattes Wachstum - Kapilendo
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Kapilendo" das Crowdinvesting-Projekt "Kleine Suppe – sattes Wachstum"

Lecker, gesund und schnell zubereitet soll die perfekte Mahlzeit am Mittag oder zwischendurch sein. Die Brüder und Little Lunch-Gründer Denis und Daniel Gibisch haben den Trend zur vollwertigen Mahlzeit für die Mittags­pause erkannt. Seit mittlerweile drei Jahren sorgen die Brüder aus Augsburg als Anbieter von Convenience-Lebensmitteln dafür, dass wieder gute altbewährte Suppen mit frischen und abwechslungs­reichen Bio-Rezepten auf den Mittagstisch kommen. Im Oktober 2015 präsentierten die Gibisch-Brüder ihre Idee, mit Suppen die Mittagspause zu revolutionieren, der Jury in dem VOX-Format „Die Höhle der Löwen“. Little Lunch wurde zu einem der erfolgreichsten Startups der Fernsehshow und überzeugte mit ihrem Geschäftsmodell zwei erfahrene Investoren: Frank Thelen und Judith Williams. Aus dem Jahresumsatz von 40.000 Euro und wenigen vereinzelten Absatz­partnern ist in nur zwei Jahren ein Unternehmen mit 3.000 % Wachstum entstanden, das mittlerweile in über 10.000 Einzelhandelsfilialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten ist. Monatlich produziert Little Lunch 1 Million Suppen und hat es geschafft, das Bio-Sortiment im Massenmarkt zu etablieren. Entscheidend dafür sind zwei Faktoren: die angebotenen Suppen sind hochwertiger als das Angebot im Niedrigpreissektor und auch deutlich günstiger als Suppen aus dem Biomarkt. Verkauft werden die Suppen über zahlreiche Offline- und Online-Vertriebswege. Mit der Crowdfinanzierung plant das Gründerduo das Sortiment um zwei neue Suppensorten zu erweitern sowie ein neues Produktsegment einzuführen. Zudem soll der Lager­bestand ausgebaut werden, damit die Produkte noch besser verfügbar sind. Die Expansion der europaweiten Vertriebswege ist ein weiterer Schritt wie auch die Steigerung der Bakanntheit der Marke durch TV-Werbung.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform Kapilendo
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar