Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Mobile Solarpower für Afrika

Beim Projekt „Mobile Solarpower für Afrika“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „Greenvesting“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 107.700 über die Crowd einsammeln.

€ 107.700
Abgeschlossen
100% finanziert von € 107.700
Zinssatz 9%
Laufzeit 7 J
Finanziert € 107.700
Finanzierunglimit € 107.700
Mobile Solarpower für Afrika - Greenvesting
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Greenvesting" das Crowdinvesting-Projekt "Mobile Solarpower für Afrika"

100 Euro, die etwas bewirken können! Solarstrom statt Diesel in Afrika! "Mit unseren mobilen und schlüsselfertigen Solarkraftwerken bieten wir eine bezahlbare, skalierbare und nachhaltige Lösung für die Energieprobleme außerhalb größerer Städte Afrikas. Dorfgemeinschaften, Plantagen, Hilfsorganisationen und viele mehr können unser Solarkraftwerk einsetzen und erneuerbaren Strom schnell und ohne Aufwand produzieren, statt Diesel zu verbrennen", sagt Charlie Njonmou, Geschäftsführer der Mobile Solarkraftwerke GmbH & Co. KG. Nun soll das Dorf Konna in der Provinz Mopt im westafrikanischen Mali mit grünem Strom versorgt werden. Bisher wurden in Konna alte Dieselgeneratoren zur Stromproduktion eingesetzt. Der hierdurch erzeugte Strom kostet aktuell mindestens 40 Eurocent/kWh. Eine wahrscheinliche jährliche Preissteigerung von 6 % wird von Fachenergieberatern prognostiziert, was über 10 Jahre zu einem mittleren Energiepreis von 55 Eurocent/kWh führen wird. Gleichzeitig verschmutzen die Dieselgeneratoren die Umwelt durch ihre ungefilterten Emissionen. Da für GreenVesting beim ersten Auslandsprojekt ein deutscher Projektpartner obligatorisch ist, übernimmt die Projektgesellschaft Mobile Solarkraftwerke GmbH & Co. KG aus Eschborn bei Frankfurt am Main die Steuerung und das Management des Projekts von Deutschland aus. Ein deutschsprachiger Servicepartner in Westafrika kümmert sich um Betrieb und Wartung der Anlage und erhält hierfür pauschal 2.400 Euro jährlich. Zwei vor Ort ausgebildete Servicemitarbeiter übernehmen den First Level Support und sorgen für die Sicherheit sowie die Säuberung der Solapanele und für den Schutz des Objektes. Die Serviceleitung überprüft die Anlage per Fernwartung und übernimmt bei Bedarf den Second Level Support vor Ort. Somit findet auch ein nachhaltiger Know-How Transfer in der Region statt, was ein wichtiger sozialer Bestandteil des Projekts ist.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform Greenvesting
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar