Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Solares Mini-Grid für die Gemeinde Kwaku in Nigeria

Beim Projekt „Solares Mini-Grid für die Gemeinde Kwaku in Nigeria“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „bettervest“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 113.700 über die Crowd einsammeln.

€ 113.700
Abgeschlossen
190% finanziert von € 60.000 233 Investoren
Zinssatz 8.25%
Laufzeit 7 Jahre
Finanziert € 113.700
Finanzierungsschwelle € 60.000
Solares Mini-Grid für die Gemeinde Kwaku in Nigeria - bettervest
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "bettervest" das Crowdinvesting-Projekt "Solares Mini-Grid für die Gemeinde Kwaku in Nigeria"

Neben den bedeutendsten Erdölvorkommen in der Region der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS, besitzt Nigeria hervorragende Voraussetzungen für Erneuerbare Energien. Dies gilt insbesondere für Solarenergie, denn Nigeria liegt im sogenannten „Sonnengürtel“ rund um den Äquator. Dennoch haben rund 60 Prozent der Bevölkerung keinen Zugang zur Stromversorgung. In ländlichen Gebieten steigt die Zahl auf über 66 Prozent (International Energy Agency, 2017). Zusammen bietet dies ein großes Potential für auf Solarenergie basierenden dezentrale Energielösungen.  Um dieses Potential auszuschöpfen, möchte das Unternehmen Havenhill Synergy Limited ein solares Mini-Grid in der zentralnigerianischen Gemeinde Kwaku errichten. Nach Fertigstellung wird die Anlage zukünftig 2.800 Personen rund um die Uhr zuverlässig mit erneuerbarem Strom versorgen.  Das autarke Netz wird von einem Solarkraftwerk gespeist. Die auf einer Fläche von ca. 600 qm installierte Solaranlage liefert 41,6 kWp Strom und wird durch einen 173 kWh Batteriespeicher unterstützt. Zum Einsatz kommen Blei-Säure-Batterien des US-Herstellers TROJAN, welche für die Nutzung von Solarenergie optimiert wurden sowie PV-Laderegler und Inselwechselrichter des führenden Herstellers Schneider Electric.  Verkauf des Stromes an die lokale Bevölkerung erfolgt über intelligente Pre-Payment-Zähler, sogenannte Smart Meter, die speziell für Inselnetze entwickelt wurden und auch die Zahlung des Stromes durch Mobiltelefone (Mobile Money) erlauben. Verschiedene Tarife können mit diesen Zählern realisiert werden. Diese Tarife umfassen auch solche, die das aktive Schalten von Lasten durch den Zähler, sogenanntes Lastmanagement und Preisanreize zur zeitlichen Verschiebung der Stromnutzung, auch Nachfragemanagement genannt, erlauben.  Die Gemeinde Kwaku wurde für dieses Projekt ausgesucht, da es sich um eine dicht besiedelte ländliche Gemeinde handelt, die zudem in relativer Nähe zu Nigerias Hauptstadt Abuja gelegen ist. Die Entfern...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform bettervest
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar