Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Refinanzierung zweier Solaranlagen in Ruiru und Naivasha, Kenia

Beim Projekt „Refinanzierung zweier Solaranlagen in Ruiru und Naivasha, Kenia“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „bettervest“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 150.000 über die Crowd einsammeln.

€ 150.000
Abgeschlossen
150% finanziert von € 100.000 258 Investoren
Zinssatz 7%
Laufzeit 7 Jahre
Finanziert € 150.000
Finanzierungsschwelle € 100.000
Refinanzierung zweier Solaranlagen in Ruiru und Naivasha, Kenia - bettervest
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "bettervest" das Crowdinvesting-Projekt "Refinanzierung zweier Solaranlagen in Ruiru und Naivasha, Kenia"

In Kenia erhalten Verbraucher derzeit keine Gutschrift für elektrische Energie, die sie in das öffentliche Netz einspeisen. Das liegt daran, dass die Netmetering-Bestimmungen des vom Parlament verabschiedeten Energiegesetzes noch nicht umgesetzt werden. So kann der kenianische Monopolanbieter, die KPLC, die Verbraucher ferner auffordern, keine Energie in ihr Netz zu exportieren.  Solaranlagen müssen daher als eigenständige Solarkraftwerke mit einem Anti-Back-Feed-System konzipiert werden, um den Energieexport in das öffentliche Netz zu verhindern. Die Größe von Solarkraftwerken wird dann durch zwei einschränkende Faktoren bestimmt:   die zur Verfügung stehende Dach- oder Bodenfläche für die Installation   die Energieverbrauchsmuster der Verbraucher Der potenzielle Energieertrag des Solarkraftwerks muss so nah wie möglich an den Energiebedarf des Verbrauchers angepasst werden, um die Wirtschaftlichkeit des Projekts zu gewährleisten.
Das bei Burn Manufacturing installierte Solarkraftwerk hat eine installierte Gleichstromleistung von 118,86 kWp und eine installierte Wechselstromleistung von 100 kW. Es besteht aus 386 auf dem Dach montierten polykristallinen Solarmodulen und fünf Wechselrichtern. Groove Limiteds Solarkraftwerk hat eine installierte Gleichstromleistung von 71,82 kWp und eine installierte Wechselstromleistung von 60 kW. Es besteht aus 228 auf dem Dach montierten polykristallinen Solarmodulen und drei Wechselrichtern. Beide Anlagen sind außerdem mit einem Mess-, Monitoring- und Anti-Back-Feed-System ausgestattet. Die eingesetzten Solarmodule haben alle relevanten internationalen Zertifizierungen bestanden und die für den Einsatz in Kenia erforderliche Konformitätsbescheinigung (PVOC) vor dem Export erhalten. Bei den Wechselrichtern handelt es sich um das Modell Eversol TLC20K der Firma SMA International, einer hundertprozentigen Tochter des deutschen Weltmarktführers für Solarwechselrichter SMA. Die Solarmodule beider Solaranlagen wurden mit einem Al...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform bettervest
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar