Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdinvesting

Biologische Abwasseraufbereitung in Kenia - Ecocycle

Beim Projekt „Biologische Abwasseraufbereitung in Kenia - Ecocycle“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdinvesting-Kampagne, die auf der deutschen Crowdinvesting-Plattform „bettervest“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 112.100 über die Crowd einsammeln.

€ 112.100
Abgeschlossen
103% finanziert von € 109.100 206 Investoren
Zinssatz 8%
Laufzeit 3 Jahre Laufzeit
Finanziert € 112.100
Finanzierungsschwelle € 109.100
Biologische Abwasseraufbereitung in Kenia - Ecocycle - bettervest
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "bettervest" das Crowdinvesting-Projekt "Biologische Abwasseraufbereitung in Kenia - Ecocycle"

KLÄRMAX® SBR-Kleinkläranlage  Der Projektinhaber Ecocycle Ltd. ist spezialisiert auf Abwasserbehandlungs- und Recyclinganlagen der deutschen Firma Reinhardt GmbH aus Eutin in Schleswig-Holstein. Diese produziert innovative, vollbiologische Kläranlagen und ist von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall zertifiziert. Der Schlüsselfaktor in ihrer Umsetzungsstrategie sind Anlagen, die für 5 bis hin zu 300 Personen ausgelegt sind. Bis heute hat Ecocycle bereits 125 Kleinkläranlagen der Reinhardt GmbH installiert. Diese kommen circa 7.500 Menschen zugute und bereiten täglich 1,2 Mio. Liter Abwasser auf. Ecocycle gewährt seinen Kunden eine einjährige Garantie, inklusive kostenloser Wartung und Instandhaltung. Anschließend kann ein Wartungsvertrag mit Ecocycle abgeschlossen werden. 
Die Anlage  Die Kleinkläranlagen vom Typ KLÄRMAX® erfordern keine vorherige Trennung der Abfälle. Jegliches häusliches Abwasser kann gereinigt werden. Diese Mischung sorgt für eine optimale Bakterienpopulation, die für den Behandlungsprozess benötigt wird. Bei den Anlagen handelt es sich um Nachrüstsätze, welche entweder in bereits bestehende Klärgruben oder in noch zu gießende Betontanks integriert werden können. Diese Betontanks bestehen wiederum aus zwei Kammern und werden unterirdisch installiert. Die Anlage wird von außen über einen leicht zugänglichen Schaltschrank gesteuert, welcher alle elektronischen Steuereinheiten, die Magnetventile, die Anschlüsse für die Schläuche sowie den Kompressor enthält, der wiederum die Druckluft für den Betrieb der Beschickungspumpen liefert. 

Der Behandlungsprozess  Vorbehandlungskammer  Das Abwasser gelangt zunächst in die Vorbehandlungskammer (auch Schlammkammer genannt), in welcher die Sedimentation, also die Abscheidung von groben Material durch Schwerkraft, stattfindet. Dies wird auch als mechanische Vorbehandlung bezeichnet. Grobe Materialien sinken auf den Boden der Kammer und das vorbehandelte Abwass...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdinvesting-Plattform bettervest
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar