Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Dauerausstellung Hexen

19.04.2019 17:30

Beim Projekt „Dauerausstellung Hexen“ handelt es sich um eine derzeit aktive Crowdfunding-Kampagne, die auf der schweizerischen Crowdfunding-Plattform „wemakeit“ gestartet wurde. Die Kampagne läuft noch bis 02.08.2019 (105 Tage).

CHF 21.195
noch 105 Tage
106% finanziert von CHF 20.000 65 Unterstützer
Finanziert CHF 21.195
Finanzierunglimit CHF 20.000
Dauerausstellung Hexen - wemakeit
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "wemakeit" das Crowdfunding-Projekt "Dauerausstellung Hexen"

Einblicke in die Hexenwelt damals & heute Geschichte-Mystik-Brauchtum Das Hexenmuseum Schweiz zeigt im Frühjahr 2018 eine grosse, neu überarbeitete Ausstellung zum Thema im Schloss Liebegg
«Hexerei ist ein Menschheitsthema, liefert sie doch eine Erklärung für das Unglück in der Welt und eröffnet die Hoffnung auf eine aktive Beeinflussung des Schicksals jenseits der Gesetze der Natur. Indem wir uns damit beschäftigen, erfahren wir viel über kollektive und individuelle Sorgen und Hoffnungen, Deutungsmuster und Verhaltensformen.» Wolfgang Behringer Während unseres achtjährigen Bestehens als Privatmuseum, ohne die Unterstützung öffentlicher Gelder, alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich, konnten wir jährlich 2800 – 4500 Besucher aus der Schweiz und der ganzen Welt begeistern, informieren, überraschen und ihnen bei unterschiedlichen Forschungen und Erkenntnissen weiterhelfen. Die Ausstellung Hexen stellt die Hexenprozesse der Schweiz und in Europa vor, beleuchtet die Auswirkungen in die heutige Zeit. Dazu gehört auch die Präsentation des Ergebnisses unserer intensiven Forschung zu den noch vorhandenen Prozessakten in den Archiven der Schweiz sowie die Darstellung aller Aspekte die zur Bezeichnung Hexe gehört haben und noch gehören. Die Ausstellung öffnet ein Fenster in die Geschichte des Schweizer Volks- und Aberglaubens, erzählt Sagen und belebt das Brauchtum unserer Vorfahren, erklärt die Nutzung der Amulett- und Hexenpflanzen und macht sich via die unkonventionelle Heilmethoden der frühen Zeit, auf die Suche nach dem universellen Heilmittel. Dabei darf auch die Welt der Divination und Mantik nicht fehlen, wie Tarot, Astrologie, Spiegelschau, Runen, Ogham und Teeblätter bzw. Kaffeesatzlesen. Magie und Zaubersprüche gehören mit zu den ältesten Aufzeichnungen aus allen Gebieten der Welt. Mit Harry Potter wurden uns diese auch in der heutigen Zeit wieder bewusst gemacht. Wo aber liegt der Ursprung von Abracadabra und anderem Hokuspokus. Gesundheit und Glück sind...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform wemakeit
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar