Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Bonan Tagon

17.12.2018 14:31

Beim Projekt „Bonan Tagon“ handelt es sich um eine derzeit aktive Crowdfunding-Kampagne, die auf der schweizerischen Crowdfunding-Plattform „wemakeit“ gestartet wurde. Die Kampagne läuft noch bis 28.03.2019 (101 Tage).

CHF 10.175
noch 101 Tage
102% finanziert von CHF 10.000 58 Unterstützer
Finanziert CHF 10.175
Finanzierunglimit CHF 10.000
Bonan Tagon - wemakeit
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "wemakeit" das Crowdfunding-Projekt "Bonan Tagon"

Seit über 40 Jahren setzt sich der Bieler Outsider-Künstler Parzival' für Weltfrieden und Klimaschutz ein. Die Monographie dokumentiert sein Wirken und Werk zum ersten Mal in seiner ganzen Vielfalt.
s gibt Künstlerinnen und Künstler, deren Leben und Werk zu einer untrennbaren Einheit verschmelzen. Jede ihrer Äusserungen, jede Regung, jede Begegnung steht im Dienst eines grösseren Ganzen, einer Mission – das so genannt «normale» Leben findet nicht oder nur noch am Rande statt. Manchmal steckt man diese Künstler in die Art-Brut-Schublade, uns gefällt aber die Bezeichnung «Outsider-Künstler» besser, da sie ja ausserhalb des Kunstsystems arbeiten, unabhängig von Institutionen und frei von gesellschaftlichen Konventionen. Solche Künstlerinnen und Künstler sind selten, doch wir hatten das Glück, in Biel/Bienne einem Outsider-Künstler und Friedensaktivisten zu begegnen, der uns so nachhaltig beeindruckt hat, dass wir sein Wirken und Werk unbedingt einem breiten Publikum zugänglich machen wollen: Parzival’. Seit er vor vielen Jahren seine bürgerliche Existenz abgelegt hat, nennt er sich in Anlehnung an die mythische Figur auf der Suche nach dem heiligen Gral «Parzival’». Das Apostroph als Zeichen seiner Unvollständigkeit darf erst mit der Erfüllung seiner Weltaufgaben durch ein «o» ersetzt und sein Name damit zu Esperanto werden. Parzival’ wohnt in Sonceboz der Nähe von Biel/Bienne in einem kleinen, zum Gesamtkunstwerk umfunktionierten Bahnwärterhäuschen, das er zum «Sitz der Weltregierung» erklärt hat. «Der selbst ernannte ’Grünschuhpharao’ und ’Ambassadeur du Soleil’ agiert als ’Weltregierung’ und unterwirft sein ganzes Sein und Handeln der Idee des Weltfriedens sowie des ökologischen Bewusstseins. Politisch motiviert, sind seine Agitationen jedoch derart künstlerisch gestaltet, dass sie zur nicht endenden Lebens-Performance geraten», schreibt Dr. Monika Jagfeld, Leiterin Museum Lagerhaus, Stiftung für schweizerische Naive Kunst und Art Brut, St. Gallen. Parzival’s «...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform wemakeit
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar