Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Zukunftsregal - „Verändern sie die Welt durch Lesen!“

Beim Projekt „Zukunftsregal - „Verändern sie die Welt durch Lesen!““ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.098 über die Crowd einsammeln.

€ 1.098
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.098 22 Unterstützer
Finanziert € 1.098
Finanzierunglimit € 1.098
Finanzierungstart 07.05.2012
Finanzierungsende 22.09.2012
Zukunftsregal - „Verändern sie die Welt durch Lesen!“ - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Zukunftsregal - „Verändern sie die Welt durch Lesen!“"

„Verändern sie die Welt durch Lesen!“ Mit dem Motto „Verändern sie die Welt durch Lesen!“ wollen wir, die Global Marshall Plan -Lokalgruppe Wien, durch die Bereitstellung von Büchern andere Menschen für nachhaltige und globale Themen sensibilisieren und so zur Bewusstseinsbildung der Menschen in Wien beitragen. Das Projekt "Zukunftsregal" Mit dem Projekt "Zukunftsregal" möchten wir zum Einen junge Menschen, die gerade eine Ausbildung im Kreativbereich machen, ermöglichen einen Beitrag zu einer besseren Welt zu leisten und Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, zum Andern wollen wir im öffentlichen Raum Platz schaffen für ein neues Bewußtsein zu den Themen Nachhaltigkeit und Globalisierung. Das Design des Regals mit den Büchern soll einen Blickfang darstellen und die BesucherInnen auf die Bücher aufmerksam machen. Das Design des Regals wird von der Architekturklasse von Peter Perstel (Fach Materialkunde) im Rahmen einer Designcompetition an der NDU (New Design University, NÖ) entworfen. Zur Gestaltung des Zukunftsregal/was das Regal sein soll: Der Kreativität sind fast keine Schranken gesetzt. Folgende Kriterien werden aber erfüllt sein: - Verwendung nachhaltiger Materialien (etwa auch Recyclingmaterial) - mobil (soll einfach sein auf und ab zu bauen, evtl. soll das Regal „wandern“, von einem Caféhaus zum nächsten) - platzsparend: soll im Café nicht zu viel Platz wegnehmen - Blickfang, Assoziation mit Thema soll auf einen Blick hergestellt werden - Einladend und selbsterklärend Details zur Global Marshall Plan Lokalgruppe Wien Wir haben die „Global Marshall Plan Lokalgruppe Wien“ im Februar 2012 gegründet. Unser Kernteam besteht aus vier StudentInnen von der BOKU und WU, teilweise auch im Berufsfeld der erneuerbaren Energien, Umwelttechnologie und der Medienbranche tätig.   "Ökosozial statt Marktradikal" Als Teil der internationalen Global Marshall Plan Initiative versuchen wir in Wien einen möglichst breiten Diskussionsraum, für jede Altersgruppe, rund um den The...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar