Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Voten oda woatn?! 2013-Mehr Politische Bildung für Jugendliche

Beim Projekt „Voten oda woatn?! 2013-Mehr Politische Bildung für Jugendliche“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 2.307
Finanzierungstart 19.09.2013
Finanzierungsende 19.02.2014
Voten oda woatn?! 2013-Mehr Politische Bildung für Jugendliche - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Voten oda woatn?! 2013-Mehr Politische Bildung für Jugendliche"

Projektziel: Ist die Durchführung und Evaluierung von zwei zusätzlichen voten oda woatn?!-Workshopreihen mit Schulklassen in Wien. Projektablauf und Projektzeitraum: Die beiden fünftägigen (Workshop-Dauer: jeweils 4,5h) Workshopreihen finden zwischen Februar und Juni 2013 in zwei Wiener Schulen (22. sowie 21. Bezirk) statt, die Projektvorbereitungen beginnen mit Jänner. Vorraussichtliche Termine: 11.2., 14.2., 4.3., 21.3., 3.4., sowie 16.-19.6. und 23. 6. 2014. Mit den beiden teilnehmenden Schulen sind bereits Vorgespräche geführt und die Vororganisation abgeschlossen worden. Projekt-Inhalte und Methodik: Die Workshops werden von zwei erfahrenen Trainer/innen aus dem Sapere Aude-Team geleitet. Ein Trainer/innen-Tandem begleitet jeweils eine Klasse über alle 5 Tage , leitet Übungen und Reflexionsrunden an und holft Feedback der jungen Teilnehmer/innen ein. Alle Übungen und Aufgaben folgen den methodisch-didaktischen Prinzipien der spielerischen Wissensvermittlung, der Selbsterarbeitung und -aneignung von Inhalten, sowie der peer education. Konkrete, dazu verwendete Methoden sind Gruppenarbeiten und Präsentationen der Ergebnisse, soziometrische Übungen, Rollenspiele, sowie verschiedene Diskussionsarten. Frontalvorträge und anderer von außen vorgegebener Input stehen bewusst im Hintergrund. Inhalte und Themen der Workshopreihen sind: -Tag 1: "Ich und Politik": Was hat Politik mit mir zu tun? -Tag 2: "Ich und andere": Meinungsvielfalt und Entscheidungsfindung in einer Gruppe -Tag 3: "Wer will was": Akteur/innen (Parteien, NGOs, Interessensvertretungen) in der Politik -Tag 4: "Pop und Politik": Wie wird Politik in den Medien dargestellt? -Tag 5: "Yes we can!": Möglichkeiten der Partizipation Evaluation: Um sowohl inhaltlich als auch didaktisch stets auf dem neuesten Stand zu sein, werden alle Workshoptage regelmäßig evaliert und daraufhin überarbeitet: Inhalte, Unterlagen und Methoden werden dabei adaptiert oder komplett neu entwickelt. Hier spielt das Feedback der junge...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar