Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Vielfalt statt Zwiespalt 2015

Beim Projekt „Vielfalt statt Zwiespalt 2015“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 769
Finanzierungstart 25.03.2015
Finanzierungsende 25.07.2015
Vielfalt statt Zwiespalt 2015 - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Vielfalt statt Zwiespalt 2015"

Vielfalt statt Zwiespalt Rassismus begegnet uns an allen Enden und Ecken, ob wir ihm unbemerkt auf der Straße begegnen oder er uns unverhohlen von einer Plakatwand zulächelt. Wir, die Aktion kritischer Schüler_innen Kärnten Koroška (aks), haben es uns als Ziel gesetzt, Alltagsrassismus und Vorurteile aufzudecken und unsere Mitmenschen zu sensibilisieren. Uns ist es wichtig, Vielfalt zu feiern, anstatt im Zwiespalt herumzueiern! Gesprächsrunden Der Beginn des Projektes werden Gesprächsrunden mit verschiedenen Politiker_innen und Expert_innen über Ausgrenzung, Asyl oder Zivilcourage sein. Fixiert ist schon ein Gespräch mit LH Dr. Peter Kaiser über Asyl am 19. März. Stadtspaziergang Am 20. März wird ein Stadtspaziergang durch Klagenfurt unter der Führung von Mag. a. Dr.in Nadja Danglmaier stattfinden. Im Zuge dessen werden wir auf den Spuren des Nationalsozialismus durch Klagenfurt gehen. "Die Route durch die Stadt macht deutlich, wie viele Institutionen involviert waren, welche Personengruppen Opfer wurden und wer mit welchen Handlungen aktiv am Regime mitwirkte." - erinnern.at Der Spaziergang soll deutlich machen, wieviele Orte es gibt, die wir Tag täglich queren ohne zu wissen, welche Gräueltaten dort passiert sind. Themenabende Weiters wird es wöchentliche Themenabende geben, die zum diskutieren und zur Weiterbildung einladen. Diese Treffen werden von Jugendlichen für Jugendliche organisiert und sie sind eine gute Möglichkeit in netter Atmosphäre neues zu lernen und andere politisch interessierte Jugendliche zu treffen.  Tanzen gegen Rassismus - Konzert Den musikalischen Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss des Projektes bildet das "Tanzen gegen Rassismus", welches bereits zum vierten Mal in Klagenfurt stattfindet. In den vorigen Jahren hat das Konzert zahlreiche Jugendliche angezogen und begeistert. Mit antirassistischen und mehrsprachigen Bands wollen wir auf eine vielfältige Weise den Namen "Tanzen gegen Rassismus" zum Programm machen. Dies wird am 11. April im...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar