Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

STOP! Hate Crime & Speech Austria - Kampagne

Beim Projekt „STOP! Hate Crime & Speech Austria - Kampagne“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 1.406
Finanzierungstart 05.05.2017
Finanzierungsende 05.09.2017
STOP! Hate Crime & Speech Austria - Kampagne - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "STOP! Hate Crime & Speech Austria - Kampagne"

Jeder Mensch hat, ungeachtet seiner sexuellen Identität oder Orientierung, ein Recht auf psychische und körperliche Unversehrtheit! Immer wieder werden in Österreich, lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche, queere und andere Personen (LGBTIQ+) Opfer von Hass und Gewalt. Nicht immer ist das körperliche Gewalt - auch psychische oder seelische Gewalt, wie etwa hasserfüllte Angriffe mit bösartigen Kommentaren, ausgesprochene Gewaltandrohungen oder Erniedrigungen wegen der sexuellen Identität oder Orientierung, gehören - online wie offline - zu solchen Angriffen. Hass und Gewalt erzeugen eine negative Botschaft an die LGBTIQ Community, an ihre Unterstützer und den Rest der Gesellschaft. Täter und Täterinnen wollen dabei den Eindruck erwecken, dass eine bestimmte soziale Gruppe Anerkennung, Achtung und Gleichheit nicht verdient und versuchen, Angriffe auf Mitglieder dieser Gruppe zu legitimieren. Durch die STOP! Hate Crime & Speech Austria Initiative und ihre Aufklärungskampagnen zu Hass und Gewalt werden Politik und Gesellschaft darauf aufmerksam gemacht, welchen Schaden Hass und Gewalt an Minderheiten für die gesamte Gesellschaft verursachen.   Studien belegen: - Knapp die Hälfte (ca. 17.000!) aller jährlichen Gewaltverbrechen in Österreich werden gegen LGBTIQ Personen verübt! (Quelle) - Rund 28% der LGBTIQ Personen in Wien werden jährlich Opfer von Hass und Gewalt! (Quelle) - Mehr als 25% der LGBTIQ Personen in Europa wurden in fünf Jahren Opfer von körperlicher/sexueller Gewalt oder Drohungen! (Quelle)   Alle Studien stimmen überein: Das Risiko, Opfer von Hass und Gewalt zu werden, ist für LGBTIQ Personen ca. 10 Mal höher, als für andere Personen! Diese Zahlen sind, den Studien zufolge aufgrund der hohen Dunkelziffern, eher zu gering angenommen!    Die Folgen Bisher gibt es für LGBTIQ Personen keinerlei Möglichkeit, Hass und Gewalt gegen sich irgendwo anonym zu melden. Nicht jeder will sich durch eine polizeiliche Anzeige outen und so bleiben die...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar