Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

SteuernZahlen.at - die Crowd-Plattform für mehr Steuertransparenz

Beim Projekt „SteuernZahlen.at - die Crowd-Plattform für mehr Steuertransparenz“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 10.207 über die Crowd einsammeln.

€ 10.207
Abgeschlossen
100% finanziert von € 10.207 70 Unterstützer
Finanziert € 10.207
Finanzierunglimit € 10.207
Finanzierungstart 10.12.2013
Finanzierungsende 10.05.2014
SteuernZahlen.at - die Crowd-Plattform für mehr Steuertransparenz - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "SteuernZahlen.at - die Crowd-Plattform für mehr Steuertransparenz"

Niemand zahlt in Österreich gerne Steuern, aber sie sind der Preis für qualitativ gute öffentliche Leistungen. Wer aber zahlt wie viele Steuern? Was trage ich als Einzelner bei und was tragen die verschiedenen Steuerzahlergruppen (Arbeitnehmer, Unternehmer, Beamte, Selbständige sowie Land- & Forstwirte) an Steuerleistung bei? Steuern sind die Grundvoraussetzung für das Zusammenleben in einer modernen Gesellschaft. Darum ist Steuertransparenz unentbehrlich und eine ehrliche, sachliche Diskussion wichtig. In Österreich können heute aber einfache Fragen zur Besteuerung nicht beantwortet werden. Wie viel trage ich als einzelner Bürger zum Gemeinwohl bei (indirekte und direkte Steuern)?Wie viel vom Gesamteinkommen bzw. Gesamtvermögen wird an den Staat abgeliefert?Was ist der Beitrag der wesentlichen Steuerzahlergruppen (Arbeitnehmer, Unternehmer, Beamte, Selbständige und Land-&Forstwirte) zum Gemeinwohl in Form von Steuern?Die Steuerdiskussion bestimmt über unsere Lebenschancen und die unserer Kinder. Es handelt sich um eine Grundfrage der Staatsführung. Eine gute Staatsführung sorgt für eine ausreichende Besteuerung, um die Ausgaben des Staates zu finanzieren. Ein Staat der dauerhaft zu wenig Steuern eintreibt, wird durch Fiskalkrisen in seiner Weiterentwicklung gefährdet. Das betrifft uns alle! Wer zahlt jetzt wie viel Steuern in Österreich? Das österreichische Finanzministerium wäre zur Antwort aufgefordert, stellt aber die erforderlichen Daten und Statistiken schlicht nicht zur Verfügung. Das Finanzministerium erhebt wesentliche Daten gar nicht, um eine umfassende Steuerstatistik überhaupt erstellen zu können. Als Bürgerinnen und Bürger sollten wir immer hellhörig werden, wenn es zu Grundfragen der Staatsführung keine ausreichende Datenbasis und keine aussagekräftigen Statistiken gibt. Es gibt in Österreich vom Bundesministerium für Finanzen heute keine Möglichkeit den eigenen Gesamtsteuerbeitrag (aus direkten und indirekten Steuern) abzuschätzen. Es gibt in Österrei...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar