Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Sozialpädagogisches Segelprojekt für benachteiligte Jugendliche

Beim Projekt „Sozialpädagogisches Segelprojekt für benachteiligte Jugendliche“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 4.064
Finanzierungstart 24.07.2015
Finanzierungsende 24.01.2016
Sozialpädagogisches Segelprojekt für benachteiligte Jugendliche - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Sozialpädagogisches Segelprojekt für benachteiligte Jugendliche"

Ausgangssituation Die Jugendlichen kommen aus sozial benachteiligten Familien und haben teilweise schwierige bzw. traumatische Vergangenheiten (Suchtabhängigkeit der Eltern, Gewalt in der Familie, Haftstrafen der Eltern, Entzug des Sorgerechts der Eltern, Auffälligkeiten der Jugendlichen) Aufgrund unserer Zusammenarbeit mit diversen Sozialeinrichtungen, insbesondere Kindersozialdienst & Wohngemeinschaft St.Martin/Klosterneuburg und Hof Tollet/Grieskirchen, nehmen an diesem konkreten Projekt 12 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 19 Jahren teil.  Alle Jugendlichen sind in pädagogischer Betreuung. Das Projekt ermöglicht jungen Menschen eine Teilnahme am größten sozialpädagogischen Segelprojekt - Mirno More Friedensflotte. Des Weiteren bieten wir den Jugendlichen 2 Erlebniswochenenden, bei denen sie die Möglichkeit haben, sich austauschen und ihre soziale Kompetenz zu erweitern. Seit drei Jahren sind wir an der Friedensflotte Mirno More beteiligt und freuen uns über die positiven Rückmeldungen und Entwicklungen der Jugendlichen, die diese Segelwoche erleben durften. Auch langjährige Erfahrungen aus anderen Segelprojekten zeigen immer wieder die positiven Auswirkungen auf das soziale Verhalten und die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen. Über uns Wir engagieren uns für beeinträchtigte Jugendliche und veranstalten neben der Flottenwoche bei Mirno More verschiedene Camps und Workshops in der Umgebung von Wien. Wir haben in unseren Reihen Erlebnispädagogen, Juristen, Versicherungsexpertinnen, Ökologinnen, IT Experten, WissenschaftlerInnen und arbeiten alle ehrenamtlich, weil es uns einfach Spaß macht junge Menschen zu fördern. Das Begleitteam besteht aus 2 Subteams für die 2 Segelschiffe jeweils 1 Skipper, 1 Co-Skipper/BetreuerIn, 1 BetreuerIn. Wir haben schon jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und die Schiffsführer verfügen zudem über mehrere Tausend Seemeilen nautischer Erfahrung. Programm Vorbereitung Infos über die Jugendlichen werden an uns g...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar