Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Solidarökonomische Landwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Beim Projekt „Solidarökonomische Landwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 549 über die Crowd einsammeln.

€ 549
Abgeschlossen
100% finanziert von € 549 14 Unterstützer
Finanziert € 549
Finanzierunglimit € 549
Finanzierungstart 18.03.2011
Finanzierungsende 18.07.2011
Solidarökonomische Landwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Solidarökonomische Landwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz"

Solidarökonomische Landwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz Unsere Motivation: Wir beobachten an uns selbst und in unserem Umfeld Unzufriedenheit mit der herrschenden Form des Wirtschaftens, insbesondere mit der industrialisierten und kommerzialisierten Landwirtschaft. Im Sinne eines positiven Gegenentwurfs sehen und haben wir Bedarf nach Möglichkeiten und Formen, die Solidarität, Kommunikation, Kooperation, Selbstbestimmung und einen respektvollen Umgang mit der Erde fördern und so eine sinnvolle und langfristige Zukunftsperspektive eröffnen. So vielfältig wie die Themen, mit denen wir uns im Rahmen des Projektes beschäftigen, sind auch unsere Zugänge und Qualifikationen: Wir studieren Agrarwissenschaften, Internationale Entwicklung, Sonderpädagogik oder gar Mathematik, einige sind auf einem Hof aufgewachsen und wollen diesen weiterführen. Uns allen gemeinsam ist der Wunsch, menschliche Werte wie Kooperation und Solidarität im (land-)wirtschaftlichen Tun umzusetzen, beziehungsreichere ökonomische Modelle und Gemeinschaftsformen zu leben und unsere natürliche Umwelt zu bewahren. Ziele des Projektes: Unser Projekt soll die Erfahrungen verschiedener Initiativen solidarischer Ökonomie im Bereich der Landwirtschaft in aufbereiteter Form allgemein zugänglich machen. Die genannten Initiativen umfassen: * gemeinschaftlich geführte landwirtschaftliche Betriebe (mehrere Personen oder Familien führen einen Hof gemeinsam) * Betriebe, die sich für eine solidarische Form der Vermarktung (Community Supported Agriculture, Nicht kommerzielle Landwirtschaft) entschieden haben. Damit wollen wir sowohl unserer Gruppe selbst als auch allen Interessierten die Planung und Umsetzung solcher Initiativen erleichtern und ihre Akzeptanz und Wahrnehmung in der Gesellschaft erhöhen. Zudem soll unser Projekt Grundlage bzw. Beitrag für eine weitere Auseinandersetzung mit dem Thema sein. Konkret erstellen wir eine schriftliche Dokumentation, in der die auf der Studienreise, in wei...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar