Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Selbstbestimmt RaufAufsRad!

Beim Projekt „Selbstbestimmt RaufAufsRad!“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.362 über die Crowd einsammeln.

€ 1.362
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.362 4 Unterstützer
Finanziert € 1.362
Finanzierunglimit € 1.362
Finanzierungstart 14.07.2015
Finanzierungsende 14.11.2015
Selbstbestimmt RaufAufsRad! - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Selbstbestimmt RaufAufsRad!"

DER KURSDieser Kurs soll für 10 Frauen stattfinden, die Lust darauf haben Radfahren zu lernen. Dafür werden 2 Trainerinnen mit 2 Radanhängern, 6 Rädern und 2 Rollern in den Prater fahren - dort wird anschließend auf der Hauptallee geübt und gezeigt!Methodisch wird mit dem Balancegefühl auf dem Rad begonnen (ohne Pedale), sowie mit Übungen auf den Rollern. Nach und nach werden weitere Elemente, wie das Verwenden der Pedale, das Heben des Blickes und das Abheben einer Hand behutsam gezeigt und geübt. In kurzen gemeinsamen Pausen gibt es theoretische Inputs zu den Straßenregeln und Tipps für sicheres Verhalten im Verkehr. Die Erfahrung zeigt, dass unter umsichtiger und professioneller Begleitung von Trainerinnen schnell Fortschritte erzielt werden können - und das mit Freude! Die Benefits für die Frauen daraus sind Mobilitätsverbesserung, Unabhängigkeit, Bewegung, Gesundheit, Freude und Integration.DIE ERFAHRUNG EINER TEILNEHMERINAbschließend lassen wir eine Teilnehmerin erzählen, die ihre Erfahrung mit dem Radkurs wie folgt beschreibt:"Ich wurde über den Fahrradkurs vom Nachbarschaftszentrum informiert. Als Kind wollte ich Rad fahren, aber ich hatte keine Möglichkeit dazu in der Türkei.Am ersten Tag hatte ich viel Angst und ich dachte dass es zu spät war im Alter von 49 erstmals ein Fahrrad zu fahren. Ich habe den Kurs fortgesetzt weil die Trainerinnen sehr nett und hilfsbereit sind und die Fahrräder nicht so hoch und groß sind. Jede Woche habe ich etwas geschafft von dem ich dachte, ich könnte das nie tun. Ich lernte geradeaus fahren, rechts abbiegen und auch auf dem Fahrradweg um den Praterstern Bahnhof herum zu fahren.Jetzt fühle mich stolz und zuversichtlich. Ich denke, kein Alter ist zu spät um etwas Neues zu beginnen! Vielen Dank an meine Trainerinnen, die mich immer ermutigen und mir helfen."

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar