Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Schandfleck des Jahres 2013

Beim Projekt „Schandfleck des Jahres 2013“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 494
Finanzierungstart 30.08.2013
Finanzierungsende 30.12.2013
Schandfleck des Jahres 2013 - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Schandfleck des Jahres 2013"

Fabriken brennen in Bangladesh, Kinder arbeiten beim Rohstoffabbau, europäische Unternehmen beuten Menschen in Ländern des Südens zu Hungerlöhnen aus, Betriebsratsrechte werden mit Füßen getreten, Bevölkerungsgruppen für Staudammprojekte vertrieben ... und die Gewinne in den Kassen der Konzerne klingeln. Daneben werden die Nachhaltigkeitsberichte großer Unternehmen immer schillernder, die Bekundung sozialen Engaments immer lauter... Grund genug, das Bild des "ehrbaren Kaufmanns" ein wenig Realitätsbezug zu verleihen und eine Auszeichnung für gesellschaftlich unverantwortliche Organisationen (Institutionen, Unternehmen, Einzelpersonen) ins Leben zu rufen. So hat das Netzwerk Soziale Verantwortung, NeSoVe, eine Plattform von Gewerkschaften, Betriebsratskörperschaften und NGOs, die Kampagne "Schandfleck des Jahres" ins Leben gerufen und erstmalig 2012 am 20. Februar zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit verliehen. Mit der Verleihung haben zivilgesellschaftliche Organisationen die Möglichkeit, ihre Kampagnen rund um das prämierte Unternehmen vorzustellen und zu bewerben. Der Schandfleck des Jahres 2012 wurde das Unternehmen KIK im Zusammanhang mit der Brandkatastrophe in Pakistan und Mayr Melnhof Packaging im Zuammenhang mit der Mißachtung von Betriebsratsrechten bei der Werkschließung in Liverpool. Mit dem Schandfleck des Jahres soll aufgezeigt werden, dass nach wie vor viele Unternehmen nicht verantwortlich handeln. Es soll durch die Auszeichnung Druck auf die politischen EntscheidungsträgerInnen ausgeübt werden, sinnvoll die Fesselung der entfesselten Märkte durch anspruchsvolle Regulierung zu betreiben. Und es sollen Kampagnen sozialer und ökologischer Organisationen und Initiativen unterstützt werden, die für den Schandfleck des Jahres nominieren. Ziel ist es, für eine gesellschaftlich Zukunft zu arbeiten, die eine sinnvolle Balance zwischen Gewinnerziehlung und Wahrung der sozialen und ökologischen Belange garantiert. Mit dem Projekt soll die Zivilgesellschaft ei...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar