Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Queer Base

Beim Projekt „Queer Base“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 5.437 über die Crowd einsammeln.

€ 5.437
Abgeschlossen
100% finanziert von € 5.437 50 Unterstützer
Finanziert € 5.437
Finanzierunglimit € 5.437
Finanzierungstart 09.12.2015
Finanzierungsende 09.06.2016
Queer Base - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Queer Base"

Alles hat in den frühen Morgenstunden des 27. September 2014 angefangen, als die Rosa Lila Villa, das Lesben-, Schwulen- und Trans*haus in Wien, weit sichtbar mit einer Morddrohung beschmiert wurde.Dabei wurde auf deutsch wie auf bosnisch-kroatisch-montenegrinisch-serbisch „Töte Schwule“ in roter Farbe an die Hausfassade gesprayt. Wir erlebten viel Unterstützung und Zuspruch und manche wollten Geld für die Übermalung der Fassade spenden.Wir wollen aber nicht einfach nur an der Oberfläche des Problems kratzen, sondern haben darum gebeten mit einer Spende Wohnraum für LGBTIQ-Flüchtlinge zu unterstützen. Da es auf struktureller und institutioneller Ebene an Schutzmaßnahmen für LGBTI-AsylwerberInnen im Unterbringungswesen fehlt, sind sie besonders in den Unterbringungssituationen oft psychischer Gewalt, körperlichen Angriffen und geschlechtsbezogener Gewalt einschließlich sexueller Übergriffe hilflos ausgeliefert. Die gesundheitliche Versorgung ist mangelhaft sowie der Zugang zu einem fairen Asylverfahren. Die Rosa Lila Villa hat deshalb in Eigeninitiative ein autonomes Wohnprojekt zur Unterbringung von LGBTIQ-Aylsuchenden/Flüchtlingen gestartet. Zu diesem Zweck wurde eine Wohnung angemietet und die Gruppe QueerBase gegründet. Das Projekt ermöglicht LGBTIQ Geflüchteten, sich in einem sicheren Umfeld von diskriminierungsbedingter psychischer Stressbelastungen zu erholen und den Zugang zu einem fairen Asylverfahren zu erhalten. Im Lila Tipp und Türkis Rosa Tippp finden regelmässige Asylberatungen statt, an die sich alle mit Fragen zum Thema Asyl und LGBTIQ* gerne wenden können. Wir bieten Vernetzung mit der Community, Unterstützung in sozialen Belangen und versuchen bei Rechtsfragen an kompetente Stellen zu vermitteln. Queer Base Welcome and Support for LGBTIQ Refugees ist ein Netzwerk aus LGBTIQ Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Ausgehend von der Türkis Rosa Lila Villa entsteht eine ‘queere Basis’, auf der Menschen sicher ankommen und von der sie neu aufbrechen könn...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar