Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

PSYCHIATRIE - Phase III - eine Theaterperformance

Beim Projekt „PSYCHIATRIE - Phase III - eine Theaterperformance“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 6.151
Finanzierungstart 26.06.2010
Finanzierungsende 19.09.2010
PSYCHIATRIE - Phase III - eine Theaterperformance - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "PSYCHIATRIE - Phase III - eine Theaterperformance"

  Während der medizinischen Befragung psychisch Kranker erlebt man anhand ihrer biographischen Details und Sensationen, verwirrende Parallelen zu Eigenem. Man kann sogar oft festmachen, wann man diese Spur des schwankenden Bodens wieder verlassen hatte, um sich auf die Seite des "Gesunden" zu schlagen. Das Ausgangsprojekt zu dieser Einreichung ist ein Pilotprojekt an der psychiatrischen Universitätsklinik im AKH Wien. Während eines mehrjährigen Trainings durch universitäre Fachleute, wurden dort drei SchauspielerInnen  zu DoppelgängerInnen echter psychisch Kranker. Diese Fertigkeit der Simulation seelischer Erkrankungen - die nicht einmal mehr Fachleute als Simulation erkennen - wird nun seit einigen Jahren für die Lehre innerhalb der medizinischen Ausbildung bereitgehalten und angewandt. - StudentInnen und JungärztInnen können in Blockseminaren die Exploration psychischer Krankheiten trainieren, ohne die echten Patienten  (die zuvor auch als Lehrmittel zu fungieren hatten) durch Unbedarftheit oder mangelnde Einfühlung zu schädigen. Die Erfahrungen durch dieses aufregende Pilotprojekt, aber auch die Binnen-Diskussionen der drei "künstlichen Patienten", das Feedback von Universität und den eigenen Künstler-Reihen, hatte in uns den Gedanken zu einem humanitären Kunstprojekt reifen lassen, der nun in diesen Einreichungs-Vorschlag mündet. Zusammen wurden folgende Bilder psychischer Störung erarbeitet:● Angststörung● Bipolare Störung (früher: manisch-depressiv) nach Selbstmordversuch         ● schizophrene Denkstörung    ● Verwirrtheit    ● Zwangsstörung (Waschzwang mit generalisiertem Kommunikationsvermeidungszwang)● Depression    ● Borderline● Alkoholerkrankung● Somatoforme Störung (reale Schmerzen trotz völliger körperlicher Gesundheit)    ● Schizophrenie (affektive) mit religiösem ErlösungswahnPERSONALDen "psychiatrischen Kern" bilden drei Personen - zwei Schauspielerinnen und ein Schauspieler - das Doppelgängerteam im Pilotprojekt an der Psychiatrischen Klinik im AK...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar