Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Nachbarinnen in Wien - Weitere 180 Stunden Lernhilfe

Beim Projekt „Nachbarinnen in Wien - Weitere 180 Stunden Lernhilfe“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 2.966 über die Crowd einsammeln.

€ 2.966
Abgeschlossen
100% finanziert von € 2.966 15 Unterstützer
Finanziert € 2.966
Finanzierunglimit € 2.966
Finanzierungstart 07.12.2012
Finanzierungsende 07.04.2013
Nachbarinnen in Wien - Weitere 180 Stunden Lernhilfe - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Nachbarinnen in Wien - Weitere 180 Stunden Lernhilfe"

NACHBARINNEN in Wien. Das Projekt Nachbarinnen in Wien ist eine Initiative, die aus Kenntnis der Lebenslagen von migrantischen Familien und der Sorge um die Zukunft der Kinder in unserer Gesellschaft entstanden ist. Chancen ermöglichen und Selbsthilfekräfte stärken, das ist, was wir bewirken wollen. Unser Ziel ist es, eine in dieser Entfaltung besonders benachteiligte Gruppe in unserem Land zu unterstützen, nämlich zurückgezogen lebende migrantische Familien. Die schwächsten Glieder dieser Gruppe wiederum sind die Kinder und Frauen. Kindern soll geholfen werden, die Schule erfolgreich abzuschließen, um eine Basis für einen Berufseinstieg zu sichern. Nachbarinnen - Ein Projekt das wächst! Nach Ihrer Ausbildung (300 St) werden die 8 Frauen beim Verein NachbarInnen angestellt und als Botschafterinnen in die Bezirke 1120, 1020, 1200 entsandt.  Die Ausbildung der Frauen und deren Anstellung wird aus öffentlichen Mitteln finanziert. Noch nicht ausreichend finanziert sind folgende Bereiche, die wir unbedingt anbieten wollen: • Lernhilfe für die Kinder unserer betreuten Familien. • Deutsch Konversationsgruppen für die Mütter und Väter der Familien in unterschiedlichen Sprachniveaus. • Sport und Gymnastikkurse für die Frauen. Partizipation & Empowerment. Ziel des Projekts ist die Erhöhung der Partizipationschancen von Familien, die in ihrer Lebenswelt bislang räumlich bzw. sozial oder kulturell isoliert sind und auf Grund dessen von bestehenden Angeboten dieser Stadt wenig bis gar keinen Gebrauch machen. Frauen aus anderen, traditionelleren Kulturkreisen sollen durch Empowerment in ihrer Freiheit und ihren Möglichkeiten gestärkt und gefördert werden, damit werden wichtige Schritte in Richtung Geschlechtergleichstellung und Chancengleichheit gesetzt. Lebensbedingungen verbessern. Im Fokus steht vor allem, die Lebensbedingungen der Kinder und der Frauen nachhaltig zu verbessern, sowie deren Bildung und Gesundheit zu fördern.  Durch die Arbeit der NACHBARINNEN sollen in einem J...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar