Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Mehr Zeit für Sozialberatung!

Beim Projekt „Mehr Zeit für Sozialberatung!“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.686 über die Crowd einsammeln.

€ 1.686
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.686 29 Unterstützer
Finanziert € 1.686
Finanzierunglimit € 1.686
Finanzierungstart 26.08.2015
Finanzierungsende 26.12.2015
Mehr Zeit für Sozialberatung! - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Mehr Zeit für Sozialberatung!"

Ausgangssituation/Problem/Missstand Station Wien arbeitet seit fast 20 Jahren in verschiedenen Projekten mit Flüchtlingen und MigrantInnen. In allen unseren Projekten (Basisbildungskurse für Frauen, Kontaktepool, Sprachencafé, cinemama) ist eine Erfahrung gleichbleibend: Der Kontakt zu uns wird häufig als Anknüpfungspunkt für weitere Fragen und die Bitte um Unterstützung in diversen Problemlagen genutzt. Station Wien bietet aus diesem Grund seit vielen Jahren niederschwellige Erstberatung für hilfesuchende Flüchtlingen und MigrantInnen aus dem Grätzel, sowie seit 3 Jahren mobile Sozialberatung für Frauen in unseren Basisbildungskursen. Da aber – insbesondere durch die aktuellen Flüchtlingszahlen - die Nachfrage unsere finanziellen und somit personellen Ressourcen bei Weitem übersteigt, können wir nicht mehr alle Menschen in Notsituationen, die sich an uns wenden, beraten.    Lösung des Problems / Beschreibung des eigentlichen Projekts Besonders für bildungsbenachteiligte Flüchtlinge und MigrantInnen stellt der Zugang zu anderen, teilweise weiter entfernten Beratungsstellen, eine massive Hürde dar. Somit kann es keine Lösung sein, hilfesuchende Menschen an andere Beratungsstellen zu verweisen. Aus diesem Grund wollen wir in Zukunft den bereits bestehenden Kontakt zur Zielgruppe intensiver nutzen und mit 5 zusätzlichen Beratungsstunden pro Woche noch mehr Menschen bei der Erarbeitung von Lösungen zu ihren individuellen Problemlagen unterstützen. Wir erachten es als sinnvoll und notwendig, die bereits bestehende Kontakte sowie die Synergien zwischen unseren Projekten zu nutzen und unseren Kursteilnehmerinnen, BesucherInnen und KlientInnen somit einen niederschwelligen Zugang zu professioneller Beratung zu bieten. Da wir in erster Linie mit bildungsbenachteiligten MigrantInnen arbeiten, achten wir darauf, dieser besonders sensible Zielgruppe den Zugang zu Informationen sowie zur Wiener Institutionenlandschaft zu erleichtern. Die meisten Beratungseinrichtungen sind nach...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar