Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte

Beim Projekt „Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 34.320 über die Crowd einsammeln.

€ 34.320
Abgeschlossen
100% finanziert von € 34.320 11 Unterstützer
Finanziert € 34.320
Finanzierunglimit € 34.320
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte"

Menschenrechte betreffen alle Lebensbereiche und sind für jedeN von uns von Bedeutung. Demokratie und Menschenrechte bedingen sich gegenseitig.Das BIM arbeitet seit 20 Jahren an der Verbesserung der Menschenrechtssituation weltweit. Wir wollen mit unserer Forschung dazu beitragen, eine sachliche Diskussion zu fördern, und liefern Grundlagen, die es Regierungen, Unternehmen und anderen Akteuren ermöglichen, sich menschenrechtskonform zu verhalten. Derzeit haben wir folgende Forschungsschwerpunkte:Menschenwürde und Öffentliche SicherheitMenschenrechte in Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft / Digital RightsEuropäische Nachbarschafts- und IntegrationspolitikAntidiskriminierung, Diversität und AsylFrauenrechte, Kinderrechte, Bekämpfung von MenschenhandelMenschenrechts- und Politische BildungDas Ziel unserer Arbeit ist es, die Situation benachteiligter Menschen zu verbessern. Dazu braucht es gute Gesetze, eine gute Anwendung der Gesetze, finanzielle Ressourcen, um den Menschen den gleichgerechtigten Zugang zu ihren Rechten zu ermöglichen sowie Sensibilisierungs- und Bildungsarbeit. In all diesen Bereichen sind wir tätig: Wir beraten Regierungen und Unternehmen weltweit (derzeit arbeiten wir in 39 Ländern), kooperieren mit der Zivilgesellschaft und bieten Menschenrechtsbildung und -trainings an. Als unabhängiges Forschungsinstitut sind wir in unserer Arbeit von Projektgeldern sowie privaten oder öffentlichen Auftraggebern abhängig. Mit den Geldern der respekt.net-Community wollen wir einige Teilbereiche unserer Arbeit verstärken:mehr Sichtbarkeit der Menschenrechtsforschung in der Öffentlichkeit (Presseaussendungen, Teilnahme an Diskussionen)verstärktes Bekanntmachen der Ergebnisse unserer Arbeit (Publikationen, Konferenzen, Tagungen, Podiumsdiskussionen)Stellungnahmen zu tagesaktuellen Diskussionen aus menschenrechtlicher Sicht (z.B. in den Bereichen Antidiskriminierung, Asyl, Kinderrechte, Frauenrechte etc.)Konzepte, um auf neue Entwicklungen adäquat regieren zu kö...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar