Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Lernen ist persönlich! Ein "Lern-Logbuch" für den Schulalltag

Beim Projekt „Lernen ist persönlich! Ein "Lern-Logbuch" für den Schulalltag“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 9.184 über die Crowd einsammeln.

€ 9.184
Abgeschlossen
100% finanziert von € 9.184 37 Unterstützer
Finanziert € 9.184
Finanzierunglimit € 9.184
Finanzierungstart 03.11.2015
Finanzierungsende 29.02.2016
Lernen ist persönlich! Ein "Lern-Logbuch" für den Schulalltag - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Lernen ist persönlich! Ein "Lern-Logbuch" für den Schulalltag"

Wer wir sind und was wir machenDer Verein Offenes Lernen (o-le.org) wurde 2007 gegründet, um mitzuhelfen, das persönliche Potential von Lernenden zu entdecken und moderne Lernumgebungen zu erforschen.  Der Ursprung der Entwicklung des "Lernen ist Persönlich" (LIP) Systems liegt im von der EU im FP7 geförderten Forschungsprojekt next-tell.eu („Next Generation Teaching, Education and Learning for Life“). Die Idee von next-tell war, aus elektronisch gesammelten Daten konstruktives Feedback für SchülerInnen zu generieren. Im Laufe des Projektes wurde klar, dass elektronisches Unterrichtsmaterial nur eine untergeordnete Rolle im Schulalltag spielt, dass viele LehrerInnen aber dringend Hilfe bei der Dokumentation von Lernaktivitäten aller Art brauchen würden.Die LIP-App wird seit drei Jahren von einer laufend wachsenden Zahl von LehrerInnen im Unterricht täglich eingesetzt - zur Zeit im gesamten Pflichtschulbereich.Der Verein Offenes Lernen ist seit 2013 in Österreich spendenbegünstigt.Lernen ist Persönlich - aktuelle Umsetzung in Schulen LIP hat heute zwei AnwendungsbereicheDas Lern-Logbuch im Unterricht und beim Lernendas Analysemodul zur Reflexion der Wirksamkeit der LernaktivitätenDas Lern-Logbuch ermöglicht einfach und intuitiv, Lernaktivitäten zu erfassen und anzusehen. Es stellt die Basis für das Analysemodul dar. Das Analysemodul ermöglicht durch intelligente Auswertungs-Funktion die Beantwortung vieler pädagogisch relevanten Fragen, z.B. nach den sichtbaren Kompetenzen einzelner oder mehrere Lerner. (vgl. nächstes Kapitel) Die im Lern-Logbuch gesammelten Daten ermöglichen eine Fülle weiterer spannender Anwendungen - das „individuelle Schulbuch“ ist die erste davon. Wie wird die LIP-App im Schulalltag verwendet?Zur Dokumentation dessen, was gerade passiert - auf Basis von Beobachtungen, ohne Beurteilungen, durch LehrerInnen, SchülerInnen und PeersZur Übersicht und Kommunikation mit KollegInnen, SchülerInnen und Eltern - weil jeder immer nur einen kleinen Ausschnit...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar