Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

KunstMobil – die Brunnenpassage bekommt Räder

Beim Projekt „KunstMobil – die Brunnenpassage bekommt Räder“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 3.000
Finanzierungstart 25.06.2013
Finanzierungsende 25.10.2013
KunstMobil – die Brunnenpassage bekommt Räder - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "KunstMobil – die Brunnenpassage bekommt Räder"

Kunst für alle! Trotz einer Vielzahl an Kunst- und Kulturangeboten in Wien, erreicht der klassische hochsubventionierte Kulturbetrieb nur ein relativ kleines Bevölkerungssegment. Neben der finanziellen Hürde existieren zahlreiche Unsicherheiten, Schwellen- und Berührungsängste, die dafür ausschlaggebend sein können nicht am kulturellen Leben dieser Stadt teilzuhaben. Insbesondere Menschen mit geringen Bildungschancen, Personen mit niedrigem Einkommen sowie Menschen mit Migrationsgeschichte sind hier unterrepräsentiert. Kunst ermöglicht Menschen, ihre Identität zu finden und diese auszuleben. Besonders die aktive Beteiligung an künstlerischen Prozessen eröffnet vielen Menschen die Chance, sich neu zu erleben und Selbstvertrauen zu erlangen. Vor diesem Hintergrund ist die Unterrepräsentation der oben genannten Bevölkerungsgruppen nicht hinnehmbar.  Seit nun mehr sechs Jahren ist die Vision der Brunnenpassage, zeitgenössische Kunst einer breiten Bevölkerung zugänglich zu machen. In der ehemaligen Markthalle am Brunnenmarkt wird in etwa 400 Veranstaltungen im Jahr ein vielfältiges Programm geboten. Die Brunnenpassage macht in ihren Projekten über Kunst erlebbar, das kulturelle Vielfalt die Gesellschaft in Wien nachhaltig bereichert. Ziele Mit dem KunstMobil möchte die Brunnenpassage ihren Aktionsradius erweitern und die niederschwelligen Kunstprojekte noch mehr Menschen Wiens zugänglich machen. Im Sinne der aufsuchenden Zielgruppenarbeit bewegt sich das Mobil der Brunnenpassage in Wohngegenden in Wien, deren Bevölkerungsgruppen sonst weniger Zugang zum kulturellen Angebot der (Innen-)Stadt haben. Durch die Anwesenheit im Umfeld der Zielgruppe wird ein leichter Einstieg in Kunstprojekte gewährt.  Darüber hinaus sollen durch die Präsenz des KunstMobils an etablierten Kunstorten emanzipatorische Projekte gefördert werden. Damit wird KünstlerInnen mit Migrationserfahrungen die Möglichkeit geboten, vor einer breiten Öffentlichkeit aufzutreten.   Zielgruppen WienerInnen jeder...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar