Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

KulturLANDschaffen 2011 - Symposium der Nachhaltigkeit

Beim Projekt „KulturLANDschaffen 2011 - Symposium der Nachhaltigkeit“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 2.999 über die Crowd einsammeln.

€ 2.999
Abgeschlossen
100% finanziert von € 2.999 38 Unterstützer
Finanziert € 2.999
Finanzierunglimit € 2.999
Finanzierungstart 10.05.2011
Finanzierungsende 10.10.2011
KulturLANDschaffen 2011 - Symposium der Nachhaltigkeit - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "KulturLANDschaffen 2011 - Symposium der Nachhaltigkeit"

KulturLANDschaffen - ein Symposion der Nachhaltigkeit für St. Andrä Wördern  Träger des Symposions ist der Verein "Salz der Erde". Dieser verfolgt das Ziel, den Biosphärenpark Wienerwald und seine Leitidee hier in unserer Gemeinde bewusst zu machen und mit Leben zu erfüllen. Dem  MAB (Man and Biosphere) Programm der UNESCO folgend, geht es um eine Modellregion für nachhaltiges Wirtschaften - und wir wollen ein Modellort in dieser Modellregion sein. Dafür betreibt der Verein zwei Projekte. Die Internetplattform FLYSCH.at und KulturLANDschaffen - das Symposion der Nachhaltigkeit. FLYSCH.at existiert seit 2006 und ist eine wachsende Sammlung von lokalen Aktivitäten, die im weitesten Sinne der MAB-Idee entsprechen. Es soll Bewusstsein für die im Ort vorhandene Vielfalt entstehen und es soll die prinzipielle Möglichkeit zur Vernetzung geschaffen werden. darüber hinaus wird grundsätzliche Information zum Biosphärenpark und den Modellen dahinter geboten. -> Mehr dazu unter www.flysch.at KulturLANDschaffen wurde 2007 erstmals veranstaltet und wird heuer zum zweiten Mal als Symposium der Nachhaltigkeit in Szene gesetzt. Wir wollen damit eine nachhaltig ökologische und wirtschaftlich ertragreiche Entwicklung des Ortes an dem wir leben unterstützen. Wir wollen es hier selbst tun, wir holen uns dazu Wissensträger und gute Beispiele um schließlich selbst zu einem Beispiel gelebter Nachhaltigkeit zu werden. -> Mehr dazu unter www.flysch.at/kulturlandschaffengeschichte KulturLANDschaffen 2011 Läuft unter dem Motto "Verbundenheit" und folgt der Idee, dass ein nachhaltiger Lebensstil ungeheuer viel mit Gemeinschaft, Solidarität und Nachbarschaft zu tun hat. Es geht also darum Aktive, Stakeholder, Interessierte, Unterstützer und Nutzende zu vernetzen, Ideen und Projekte zu zünden, die Entwicklung zu moderieren und zu begleiten und schließlich die Ergebnisse zu präsentieren - sie wissenschaftlich zu erfassen und abzusichern. KLS ist somit gleichzeitig ein Forschungsprojekt, ein Prozes...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar