Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Kontaktepool Sprachencafé

Beim Projekt „Kontaktepool Sprachencafé“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.886 über die Crowd einsammeln.

€ 1.886
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.886 31 Unterstützer
Finanziert € 1.886
Finanzierunglimit € 1.886
Finanzierungstart 12.06.2012
Finanzierungsende 15.10.2012
Kontaktepool Sprachencafé - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Kontaktepool Sprachencafé"

Kontaktepool Sprachencafé - 6x ab September                                 kennenlernen, sprechen, eintauchen... Ein „Sprachencafé“ beinhaltet das Angebot, in entspannter Atmosphäre verschiedene Sprachen kennenzulernen und zu sprechen, auf Menschen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern zu treffen und dabei in die entsprechenden Kulturen einzutauchen. Dieses Konzept wird in Österreich seit einigen Jahren vor allem von Volkshochschulen in den Bundesländern forciert, während in Wien ein entsprechendes Angebot fehlt. Wir wollen deshalb ein regelmäßiges Sprachencafé einführen, das einmal pro Monat am frühen Abend stattfinden soll. Das erste Sprachencafé wird am 26.9.2012, dem Europäischen Tag der Sprachen, abgehalten.                          Alle Lern- und Lehrwilligen sind eingeladen... Das Angebot soll in gleicher Weise für Deutschsprachige wie für Menschen mit anderen Erstsprachen attraktiv sein, daher werden die Sprachen, die im öffentlichen Leben in Wien allgegenwärtig zu hören sind (Deutsch, Englisch, Französisch, BKS, Persisch, Türkisch und Arabisch) angeboten. Sich in diesen Sprachen zu versuchen, soll den Blick aller Teilnehmer/innen für die anderen Kulturen öffnen, helfen, sich in die Lage von Sprachen lernenden Personen zu versetzen und sich in der Folge in Geduld und Toleranz zu üben. Das gegenseitige Sprachenlehren bekräftigt, dass Integration ein Prozess ist, der alle betrifft. Das Projekt wirkt somit gegen Vorurteile und soll nachhaltig den interkulturellen Austausch fördern. Selbstwert und Empowerment An einem Abend pro Monat werden die Veranstaltungsräumlichkeiten des Vereins Station Wien in eine gemütliche Umgebung mit Kaffeehausflair verwandelt. Die Tische werden als Sprachentische deklariert, an denen jeweils nur eine Sprache gesprochen wird. Migrant/inn/en erleben sich durch ihre Rolle als Moderator/inn/en der Sprachentische als Vermittler/innen ihrer Erstsprache, was ihr Selbstwertgefühl stärkt und zu ihrem Empowerment beiträgt. Lernhilfen und...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar