Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Kärntner Straßentheater – Ensemble Porcia unterwegs

Beim Projekt „Kärntner Straßentheater – Ensemble Porcia unterwegs“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 6.041
Finanzierungstart 11.04.2016
Finanzierungsende 11.10.2016
Kärntner Straßentheater – Ensemble Porcia unterwegs - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Kärntner Straßentheater – Ensemble Porcia unterwegs"

Komödienspiele Porcia Die Komödienspiele auf Schloss Porcia in Spittal an der Drau haben eine lange Tradition. Im Jahre 1960 kamen Annemarie Siller, Herbert Wochinz und Thomas Bernhard nach Spittal an der Drau und fanden in dem Arkaden-Innenhof von Schloss Porcia einen idealen Rahmen für die sommerlichen Theateraufführungen. Mittlerweile zählen die Komödienspiele Porcia zu den ältesten Sommerspielen Österreichs und produzieren professionell jährlich in den Monaten Juni bis August im Schnitt sechs Theaterstücke. Seit 1. September 2014 wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Komödienspiele eine Frau zur Intendantin bestellt. Der Wechsel bringt auch einige Neuerungen mit sich, angefangen von einem neuen dramaturgischen Konzept, welches die europäischen Komödien in den Mittelpunkt stellt, sowie auch der Aufbau des Kärntner Straßentheaters.   Kärntner Straßentheater – Ensemble Porcia unterwegs Die Komödienspiele Porcia besitzen einen Theaterwagen, der den ganzen Sommer über durch Kärnten tourt, um Lust auf Komödie zu machen. Somit ist Theater kein Luxusprodukt für eine bestimmte Bevölkerungsschicht, es ist das grenzüberschreitende Ereignis für alle. Es wertet neue Räume, Plätze, Orte und Regionen auf. Es findet statt, um Bewusstsein für Lebensfreude und Besonderheit zu stärken. Menschliche Identität hat immer mit Kultur zu tun. Der Theaterwagen öffnet sich von Zauberhand, und es kullern Schauspieler in barocken Kostümen heraus, die alle Zusehenden eine Stunde lang in Atem halten. Bei unserem Straßentheater sind alle willkommen, die im Vorübergehen stehen bleiben und der verrückten Handlung folgen wollen.   Der Grundgedanke hinter dem Straßentheater ist jener, dass die Zuschauer nichts dafür zahlen müssen, sondern, dass diese Veranstaltung so zu sagen im Hintergrund finanziert wird wie zB von Gemeinden, Vereinen oder auch Firmen. Aufgrund der äußerst prekären Situation in Kärnten ist es vielen Gemeinden nicht möglich, diese finanziellen Mittel aufzubringen, obwohl wir...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar