Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Integration statt Vorurteil - Ein Lehrbehelf

Beim Projekt „Integration statt Vorurteil - Ein Lehrbehelf“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 34.709
Finanzierungstart 04.11.2015
Finanzierungsende 18.01.2016
Integration statt Vorurteil - Ein Lehrbehelf - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Integration statt Vorurteil - Ein Lehrbehelf"

Die Situation Die Ereignisse der letzten Monate haben deutlich gemacht: Migration zählt zu den größten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen Europas, und damit auch Österreichs. Zuwanderung nach Europa geschieht aufgrund kriegerischer Konflikte, Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen sowie wirtschaftlichem Druck, und wir können davon ausgehen, dass sich ein guter Teil der bei uns ankommenden Flüchtlinge dauerhaft hier niederlassen wird. Gleichzeitig braucht Europa Zuwanderung, um nicht zu überaltern und seine Arbeitsmärkte und sozialen Netze langfristig stabil zu halten.   Die Herausforderung Die erfolgreiche Integration von MigrantInnen in unsere Gesellschaft ist damit ein Schlüsselfaktor für unsere Zukunft - politisch, wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich. Sie beginnt bei den Neuankommenden - und vor allem bei ihren Kindern. Diese brauchen Bildungs- und Berufschancen, um erfolgreiche Mitglieder unserer Gesellschaft werden zu können.  Allerdings sind Vorurteile und Stereotypen bis in die zweite und dritte Generation hinein eine der größten Hürden für die erfolgreiche Integration von Zuwanderern - in der Schule, im Alltag, und später in der Arbeitswelt. Dabei muss berücksichtigt werden, dass Vorurteile und falsche Erwartungen nicht nur auf seiten der gastgebenden Gesellschaft, sondern auch auf seiten der MigrantInnen existieren.   Das Projekt Hier setzt das neue Projekt des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen an: bei der Integration von Migrantenkindern erster und zweiter Generation. Mit einem Lehrbehelf für KindergartenpädagogInnen und Vorschul-Lehrkräfte sollen Vorurteile auf beiden Seiten am Entstehen gehindert bzw. abgebaut und somit insbesondere Migrantenkinder der entsprechenden Altersgruppe bei ihrem Hineinwachsen in unsere Gesellschaft unterstützt werden.   Die wissenschaftliche Grundlage Die Entwicklungspsychologie zeigt, dass die Wurzeln für feindselige Einstellungen gegenüber dem "Anderen", d...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar