Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Integration als Selbstläufer

Beim Projekt „Integration als Selbstläufer“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 11.973
Finanzierungstart 29.08.2016
Finanzierungsende 28.02.2017
Integration als Selbstläufer - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Integration als Selbstläufer"

EINFÜHRUNG Die wirtschaftliche Krise der letzten Jahre und die Migrationsströme sind nur zwei Gründe, warum immer mehr Menschen Bedarf nach Betreuung und Unterstützung brauchen. Aber auch immer mehr Menschen einen neuen Beruf ergreifen (müssen). Hier bietet die Ausbildung zum/r diplomierte/n und zertifizierten/r PERSONENBETREUER/IN (Kinder | Jugend | Senioren | Generationen) bei IMPROVE eine Chance, bei der alle – einschließlich der Staat und die Gesellschaft – gewinnen. Veränderungen in den Anforderungen bedingen aber auch eine Weiterentwicklung der Lehr-Inhalte. IMPROVE plant daher die Entwicklung weiterer Ausbildungsmodule, die schwerpunktmäßig die Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen erleichtern sollen. Überdies sollen die Lehrgangskosten für bestimmte Teilnehmer nach festgelegten Kriterien der Bedürftigkeit gestützt werden. Dieses Ziel erfordert finanzielle Mittel, die IMPROVE alleine nicht aufbringen kann.   Aufgabengebiet Die neuen Integrationsbetreuer/innen sind Ansprechpartner/innen für die Migranten • in allen Alltagsfragen,  • sie organisieren Dolmetscher für dringende Arztbesuche,  • sie beraten und betreuen in Behördenangelegenheiten,  • sie fördern soziale Kontakte, vermitteln Freizeit- und Kulturangebote  • und vernetzen sich eng mit den Initiativen vor Ort, zum Beispiel um das Erlernen der Sprache zu beschleunigen. Den zu integrierenden Menschen soll die Kultur des Aufnahmelandes und die Tatsache vermittelt werden, dass es Teil der Verpflichtung ist, diese Kultur anzuerkennen und mit Ausnahme religiöser Einschränkungen auch zu leben. Als Beispiel (eines von vielen): Bildungsanspruch für Mädchen. Die Arbeitsaufgaben eines/r Integrationsbetreuers/in umfassen im Wesentlichen: • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten als Ansprechpartner für Migranten/innen mit dem Ziel der Vermittlung der neuen Kultur und dem Heranführen an die örtliche Bevölkerung. • Individuelle Betreuung der Migranten/innen sowie in Gruppen mit dem Ziel der Integrati...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar