Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Gleichstellungsbarometer

Beim Projekt „Gleichstellungsbarometer“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 2.900 über die Crowd einsammeln.

€ 2.900
Abgeschlossen
100% finanziert von € 2.900 26 Unterstützer
Finanziert € 2.900
Finanzierunglimit € 2.900
Finanzierungstart 28.06.2010
Finanzierungsende 31.12.2010
Gleichstellungsbarometer - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Gleichstellungsbarometer"

Projektbeschreibung und Zielsetzungen Die Realität des österreichischen Arbeitsmarktes ist durch massive Segregation gekennzeichnet. Der Frauenbericht 2010 spiegelt ein traditiertes Geschlechter(miß-)verhältnis wieder. Geschlechterdemokratische Werte, die allseits beschworen werden, finden sich in der vorgefundenen Alltagsrealität nicht wieder. Wie wird das Geschlechter-Fair-hältnis von den Frauen und Männern selbst tatsächlich erlebt und welche Wertigkeit geben sie dieser Fragestellung? Mit dem Gleichstellungsbarometer will abz*austria einen Beitrag zur Förderung von Genderdemokratie im beruflichen Bereich leisten. Das Online-Tool erhebt die subjektive Wahrnehmung von Gleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit von Frauen und Männern in Fragen rund um Arbeitsmarkt, Berufstätigkeit und Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Wie gerecht wird das Geschlechterverhältnis von Frauen und Männern in Österreich tatsächlich erlebt und welche Wertigkeit hat das Thema Geschlechterdemokratie? Möglichst viele Frauen und Männer können ihr Voting und ihre persönliche Einschätzung mittels eines interaktiven Online-Fragebogens eingeben. Jedes Voting fließt sofort in die Auswertung ein und beeinflusst das Stimmungsbarometer. Die aktuelle Stimmung und die subjektiven Befindlichkeiten in Österreich werden so sichtbar und transparent gemacht und finden einen beständig aktuellen Ausdruck. Das Gleichstellungsbarometer ist ein basisdemokratisches Instrument, seine Ergebnisse können einen Referenzrahmen für politische Aktivitäten und wissenschaftliche Studien bilden. Es ist ein „Stimmungsbarometer“ und als solches kein Politikanleitungstool. Es hat keinerlei Anweisungscharakter.   Diskurse finden getrennt auf 3 Ebenen statt: Politik, wissenschaftliche Studien und gefühlte Wirklichkeit. Das Gleichstellungsbaromter zielt darauf ab, die Dualität Politik und Wissenschaft anzukratzen und mit diesem Beobachtungsinstrument zu ergänzen. Das Design der „intelligenten Triangulierung“ der...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar