Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Geben wir Shekib ein Zuhause

Beim Projekt „Geben wir Shekib ein Zuhause“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 725 über die Crowd einsammeln.

€ 725
Abgeschlossen
100% finanziert von € 725 8 Unterstützer
Finanziert € 725
Finanzierunglimit € 725
Finanzierungstart 09.10.2015
Finanzierungsende 09.02.2016
Geben wir Shekib ein Zuhause - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Geben wir Shekib ein Zuhause"

Was stimmt denn nicht? Täglich kommen hunderte Flüchtlinge nach Europa, um dann in längst überfüllte Massenquartiere gesteckt zu werden, ohne die geringste Chance auf gesellschaftliche Teilhabe. Wir finden es allerdings wichtig, dass wenn sich eine Person integrieren möchte, ihr diese Möglichkeit gegeben wird und wenn der Staat schon seine diesbezüglichen Pflichten nicht wahrnimmt, müssen wir, die Menschen, die mehr Glück hatten, die geflüchteten Personen herzlich aufnehmen und innerhalb unserer Möglichkeiten dafür sorgen, dass alle möglichst gleiche Chancen und Möglichkeiten, sowie ein schönes, lebenswertes Leben genießen dürfen. Was wollen wir dafür tun, damit es besser wird? Wir wollen dies ermöglichen, indem wir ehrenamtlich bei Flüchtlinge Willkommen (www.fluechtlinge-willkommen.at) mithelfen, aber auch selbst ein Zimmer in unserer WG anbieten. Unsere WG, in die wir auch selbst erst mit 1. Oktober einziehen werden, liegt im 22. Bezirk, in einer idyllischen Gegend, trotzdem nicht weit von der U-Bahn entfernt und hat einen riesigen Garten. Wir finden es unfair, dass wir so viel Platz haben, während andere auf engstem Raum in Massenquartieren leben müssen und möchten diesen Platz daher teilen.   Shekib :) Über Flüchtlinge Willkommen haben wir Shekib kennen gelernt, der sich selbst Shek nennt, und uns sofort allen sehr sympathisch war. Er ist aus Afghanistan geflüchtet und seit ungefähr einem halben Jahr in Wien. Zusammen mit anderen geflüchteten Männern hat er vor 3 Monaten eine Wohnung gemietet, doch da die Vermieterin die Wohnung eigentlich nicht untervermieten hätte dürfen, müssen sie alle mit Ende des Monats ausziehen und Shek ist akut von Obdachlosigkeit bedroht. Als wir das gehört haben, haben wir ihm sofort gesagt, dass er bei uns wohnen kann, doch ohne Hilfe werden wir ihm auf Dauer leider nur ein Sofa anbieten können, weil wir es uns nicht leisten können, ihm ein ganzes Zimmer zur Verfügung zu stellen. Wir möchten ihm aber diese Möglichkeit geben und auch...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar