Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

gabarage - 33% für eine zweite Chance

Beim Projekt „gabarage - 33% für eine zweite Chance“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 8.335 über die Crowd einsammeln.

€ 8.335
Abgeschlossen
100% finanziert von € 8.335 41 Unterstützer
Finanziert € 8.335
Finanzierunglimit € 8.335
Finanzierungstart 28.11.2013
Finanzierungsende 30.06.2014
gabarage - 33% für eine zweite Chance - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "gabarage - 33% für eine zweite Chance"

Unser Hintergrund: Der social business Betrieb „gabarage – upcycling design“ und sein Trägerverein „social-design-business - Verein zur Förderung der Sozial- und Kreativwirtschaft“ sind ein Teil des Wiener Suchthilfesystems: Bereich Beschäftigung und (Re-)Integration. Durch die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen für eine bestimmte Personengruppe, ist gabarage gleichzeitig eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme: ein sozialintegrativer Betrieb. Gleichzeitig wird im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit eine Verlängerung von Produktzyklen von Konsumgütern erreicht und kreative Weiterentwicklungen bestehender Produkte ermöglicht. gabarage – upcycling design wurde 2002 durch das Anton Proksch Institut – Stiftung Genesungsheim Kalksburg gegründet . Seit Jänner 2012 wird gabarage vom neuen Trägerverein „social – design – business“ - Verein zur Förderung der Sozial- und Kreativwirtschaft, als integrativer social business Betrieb geführt. (Vereinsgründerin: Gabriele Gottwald-Nathaniel). Unsere Zielgruppe: Suchtkranke (Drogen, Alkohol, Medikamente, Spiel), häufig mit einer zusätzlichen psychiatrischen Diagnose (komorbider Störung) und/oder einer zusätzlichen chronischen Erkrankung (Hep. C, HIV). Die langjährige Erfahrung bei gabarage hat gezeigt, dass es für diese Personengruppe, um sich in der Zeit der (Re-)Integrationsphase zu stabilisieren, wichtig ist, die Möglichkeit einer geförderten Anstellung und Beschäftigung zu erhalten. Häufig sind hohe Schulden sowie sonstige soziale und materielle Problemstellungen eine zusätzliche Belastung welcher mit regelmäßigem, adäquatem Erwerbseinkommen begegnet werden kann. Unsere Ziele: Das Ziel von gabarage upcycling design ist ein faires (sprich adäquates) Erwerbseinkommen für suchtkranke Personen, deren Qualifizierung und die Einbindung dieser Personen in die Arbeitswelt. gabarage beschäftigt dabei in einem befristeten Arbeitsverhältnis suchtkranke Personen und stellt Produkte aus Rohstoffen her, die keinen weiteren Verwendungs...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar