Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Freethem - Prävention von Menschenhandel

Beim Projekt „Freethem - Prävention von Menschenhandel“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 8.787 über die Crowd einsammeln.

€ 8.787
Abgeschlossen
100% finanziert von € 8.787 35 Unterstützer
Finanziert € 8.787
Finanzierunglimit € 8.787
Finanzierungstart 20.09.2016
Finanzierungsende 20.03.2017
Freethem - Prävention von Menschenhandel - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Freethem - Prävention von Menschenhandel"

Unser Ziel: Wir wollen, dass Österreich über Menschenhandel Bescheid weiß. Auf Wissen folgt Aktion. Deshalb verbinden wir die Aufklärungsarbeit immer mit dem praktischen Aspekt, durch kleine Dinge am großen Ganzen etwas zu verändern. Wir möchten durch unsere Arbeit soviele junge Leute wie möglich erreichen um gemeinsam nachhaltige Lösungen für das Problem Menschenhandel zu schaffen. Unsere Strategie: Unsere primäre Strategie ist die Bildungsarbeit in Schulen, auf Unis, in Jugendgruppen, usw. Wir promoten uns allerdings nicht selber, sondern die Workshops entstehen immer durch die Initiative der Jugendlichen selbst. Das heißt, wenn sie unsere Facebookseite sehen, finden sie diese oft "cool", bekommen Interesse und melden sich bei uns. Dann machen wir alles gemeinsam mit ihnen und einem Betreuungslehrer/ einer Betreuungslehrerin aus. Oft werden wir auch von Lehrern und Lehrerinnen direkt angefragt. Weiters ist unsere Strategie die Beziehungsarbeit. Das heißt, wir arbeiten bei diesem Projekt mit jungen Leuten ganz individuell zusammen. Wir treffen sie bei Events oder setzen uns mit ihnen auf einen Kaffee zusammen, hören uns ihre Vorstellungen und Träume an und versuchen diese dann gemeinsam mit ihnen zu verwirklichen. Unsere zweite Strategie neben unserer Arbeit mit jungen Menschen ist unsere politische Arbeit, die zum Ziel hat, gesetzliche und soziale Veränderung in unserer Gesellschaft zu erwirken. Durch bessere Gesetze lässt sich Menschenhandel effektiv bekämpfen und die Nachfrage nach gehandelten Menschen senken. Internationales Engagement: Wir konnten seit unserem Start Ende 2014 in viele Schulen gehen, bei Uni Projekten dabei sein, Filmabende veranstalten, bei Podiumsdiskussionen teilnehmen und unsere Arbeit in Brüssel vorstellen. Wir arbeiten seit August 2015 mit der EWL (European Woman's Lobby) zusammenarbeiten, um EU weit eine Legislatur zu entwerfen, die Menschenhandel verhindern soll. Im Februar diesen Jahres haben wir eine Pressekonferenz gemeinsam mit ande...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar