Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

"fairfinder.at"

Beim Projekt „"fairfinder.at"“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 2.999 über die Crowd einsammeln.

€ 2.999
Abgeschlossen
100% finanziert von € 2.999 22 Unterstützer
Finanziert € 2.999
Finanzierunglimit € 2.999
Finanzierungstart 22.10.2013
Finanzierungsende 22.03.2014
"fairfinder.at" - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt ""fairfinder.at""

Fairfinder.at ist das Resultat einer zu Beginn des Jahres 2013 gestarteten Initiative zweier langjähriger Freunde, die sich selbst nur zu oft mit dem Problem bzw. mit der Fragestellung konfrontiert sahen, wo und von wem sie am besten »nachhaltige« Produkte beziehen können und sollen. Auf diesem Grundproblem und der begrenzten Möglichkeit diesem zu entgegnen, basierte die Idee eine Suchmaschine zu entwickeln, die an Hand renommierter sowie vorausgewählter Gütesiegel, Labels und Verbandszeichen, rasch und unkompliziert nach fairen, sozialen sowie ökologischen AnbieterInnen und ihren »nachhaltigen« Produkten bzw. Dienstleistungen sucht. Im Rahmen des Projektes treffen die aus dem Studium der »Internationalen Entwicklung« gezogenen Erkenntnisse und das damit verbundene Wissen auf die Fähigkeiten sowie das technologische Know-how aus dem Bereich der Softwareentwicklung. Wir sehen den Lebensmittelsektor nur als einen Teilbereich, in dem »nachhaltige« Erzeugnisse angeboten werden. Deshalb stellen Waren aus dem Lebensmittelbereich zwar den Ausgangspunkt der Suchmaschine dar, der jedoch fortwährend durch andere Konsumsektoren menschlichen Lebens ergänzt wurde und wird. So reicht das Suchspektrum mittlerweile von der klassischen FAIRTRADE-Banane sowie dem biologisch produzierten Apfel über sozial und ökologisch hergestellte Heim- und Bekleidungstextilien bis hin zu Einrichtungsgegenständen und Dingen des täglichen Bedarfs, die aus fairer, sozialer und ökologischer Produktion stammen. Ebenso finden sich in der Suchmaschine AnbieterInnen wieder, die Unterkünfte auf Basis eines »nachhaltigen« Bewusstseins führen. Das Ergebnis einer über ein halbes Jahr andauernden und intensiv geführten Entwicklungsphase ist die vorliegende Internetplattform, welcher der Gedanke zu Grunde liegt: »Tu dir und deiner "Umwelt" etwas Gutes«. Meilensteine Vorbereitungsphase ist beendet - fairfinder.at ist seit Anfang August 2013 online und steht dem Benutzer, der Benutzerin zur freien Verfügung. Durch...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar