Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Europäisches Toleranzzentrum

Beim Projekt „Europäisches Toleranzzentrum“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 27.460
Finanzierungstart 17.12.2015
Finanzierungsende 17.06.2016
Europäisches Toleranzzentrum - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Europäisches Toleranzzentrum"

Ausgangssituation Mit den ersten Europäischen Toleranzgesprächen 2015 hat der Denk.Raum.Fresach aufgezeigt, dass es mit echtem Anspruch, wahrer Leidenschaft und dem nötigen Willen möglich ist, ein großes Projekt in die Welt zu setzen – und das auch "draußen auf dem Land". Nicht weniger als ein "Europäisches Toleranzzentrum" zu kreieren und mit Leben zu erfüllen, das war und ist das Ziel.Im Kärntner Bergdorf Fresach soll ein Ort für den europäischen Dialog über Toleranz, Integration und Menschenrechte entstehen. Dies ist umso wichtiger und aktueller denn je, angesichts der vielfältigen Fluchtbewegungen aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie Afrika. Die Gründe für Migration, Flucht oder Vertreibung sind vielfältig, die Notwendigkeit zu handeln einfach. Ursachen hinterfragen, Lösungen finden Ziel der Europäischen Toleranzgespräche ist es, Toleranz und Integrationsarbeit als eine permanente Aufgabe nicht nur auf politischer, sondern auch auf persönlicher und privater Ebene zu verankern, die friedliche Begegnung über sprachliche und kulturelle Grenzen hinaus zu fördern, vor allem aber Lösungen für und zu einem besseren Miteinander zu entwickeln.In Fresach, dem ersten „Toleranzdorf“ Europas, treffen sich interessierte Politiker, Wissenschafter, Philosophen und Schriftsteller mit dem "einfachen Volk" zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Hier geht es nicht um einen intellektuellen Diskurs allein, sondern um die praktische Übersetzung und Umsetzung „hehrer Ideale“ und „innovativer Ideen“ ins praktische Leben. Beispiele fürs Miteinander Was unterscheidet Fresach von anderen Veranstaltungen dieser Art?Ganz einfach. Die Initiatoren geben sich nicht damit zufrieden, Top-Vortragende zu gewinnen und zum Austausch zusammen zu bringen, von einem hohen intellektuellen Level aus dozieren zu lassen, alles besser zu wissen und die "betroffenen" Menschen dabei zu übersehen, wie es auch in der Politik häufig vorkommt. Nein, in Fresach soll das "Volk" zum Reden kommen, sollen die Te...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar