Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Energy Link - Äthiopien – Africhill3

Beim Projekt „Energy Link - Äthiopien – Africhill3“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 3.625 über die Crowd einsammeln.

€ 3.625
Abgeschlossen
100% finanziert von € 3.625 22 Unterstützer
Finanziert € 3.625
Finanzierunglimit € 3.625
Finanzierungstart 13.02.2015
Finanzierungsende 13.08.2015
Energy Link - Äthiopien – Africhill3 - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Energy Link - Äthiopien – Africhill3"

Vorgeschichte Ich bin ein Lehrer in einer Landwirtschaftlichen Fachschule. Die Schule ist in Tulln. Ich unterrichte –Erneuerbare Energie-. Ich bin auch Vater einer äthiopischen Tochter. Lena. Vor elf Jahren ist sie zu uns gekommen. Voriges Jahr unternahm ich mit ihr eine Reise zurück. Mein halbes Berufsleben habe ich meinen Schülern gelehrt wie man aus Biomasse Wind und Sonne, Strom erzeugt. Die Ökologie treibt uns vor allem an, um zu denken. Warum erzähle ich dies? In Äthiopien ist dies anders. Es gibt keine großen Kraftwerke. Es gibt keine funktionierende Stromversorgung. Ein stetig steigender Stromverbrauch, bei kaum steigenden Karftwerkskapazitäten, eine aus Geldmangel desolate Versorgungsinfrastruktur und nicht zu letzt, eine sehr zentralistische und schwerfällige Verwaltung.Das Resultat : eine nur stundenweise funktionierende Stromversorgung. In der Nacht und in den Dörfern gibt es jedoch so gut wie gar keine.Es ist einfach nicht genug Geld vorhanden, Elektrizität für alle sicher zu stellen. Warum Energieversorgung?  Warum sollten wir gerade Energieversorgung als vorrangig erachten, in einem Land in dem es an so vielen mangelt? Familienplanung , die Abschaffung der Beschneidung junger Mädchen, fragwürdige Meinungsfreiheit. Fehlende Bildung, scheint hauptverantwortlich für viele dieser Defizite. In einem Land jedoch, in dem mehr als die Hälfte der Bevölkerung länger als eine Tagesreise von einer befestigten Straße entfernt lebt, ist ein Lernen nach Sonnenuntergang einfach nicht mehr möglich, genauso wenig wie das Schreiben von Hausübungen nach der Arbeit am Feld. In Äthiopien ist eine fehlende Kommunikation wegen dem leeren Akku des Telephones oft katastrophal. Bei einer Verletzung, einer Blinddarmentzündung oder einer komplizierten Geburt kann oft die nötige Hilf nicht geholt werden. Wen würde es wundern, wenn diese Menschen all ihre Existenz aufs Spiel setzten um einen Platz in einem überfüllten Schlauchboot nach Lampedusa zu erringen. Wen würde es wundern we...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar